Primetime-Check

Montag, 19. März 2012

von
Wie erfolgreich war RTL mit «Wer wird Millionär?» und «Undercover Boss»? Punktete Das Erste mit «Hart aber fair»?

Erneut hatte RTL die Nase mit «Wer wird Millionär?» vorne: 6,30 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren schalteten ein, sodass ein toller Marktanteil von 18,6 Prozent eingefahren wurde. Jedoch punktete die Quizshow nicht in allen Altersgruppen, denn bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es nur für 15,3 Prozent – zu wenig für den Marktführer. Es folgte «Undercover Boss», welches 22,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe holte. Beim Gesamtpublikum belief sich die Reichweite auf 5,83 Millionen Zuschauer und 18,4 Prozent Marktanteil. Zwischen 22.15 und 23.30 Uhr strahlte die Fernsehstation noch das Magazin «Extra» aus, das 3,60 Millionen Zuseher hatte und mit 18,0 Prozent sehr gut abschnitt. Beim jungen Publikum wurden 20,1 Prozent Marktanteil gemessen.

Unbefriedigend war die Ausstrahlung von «Die großen Wanderungen: Der lange Weg ins Leben» im Ersten, denn es sahen nur 3,10 Millionen Zuschauer zu. Mit 9,1 Prozent bei allen sowie 5,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen kann man nicht zufrieden sein. Danach punktete auch «Hart aber fair» nicht, denn der Marktanteil lag bei miesen 8,9 Prozent, bei den jungen Leuten wurden gar nur 3,1 Prozent gemessen. Mit den «Tagesthemen» sank die Reichweite von 2,82 auf 2,64 Millionen Zuschauer, der Marktanteil verbesserte sich hingegen auf 11,2 Prozent. Selbst bei den 14- bis 49-Jährigen stieg die Quote deutlich – um knapp 50 Prozent auf 4,5 Prozent Marktanteil.

Im Hause ZDF kann man mit dem Spielfilm «München 72 – Das Attentat» nicht zufrieden sein, denn das historische Thema unterhielt nur 4,22 Millionen Zuschauer. Mit lediglich 12,6 Prozent bei allen lag man hinter den sonstigen Montags-Werten, doch beim jungen Publikum wurden tolle 10,5 Prozent Marktanteil erreicht. Die im Anschluss ausgestrahlte Dokumentation «München 72» verbesserte sich beim jungen Publikum auf tolle 11,7 Prozent. Bei allen Zusehern wurden 3,93 Millionen Bundesbürger eingefahren, der Marktanteil betrug 13,9 Prozent. Um 22.30 Uhr begann das «heute-journal» mit 2,48 Millionen Zuschauern, ehe eine halbe Stunde später «Tödliches Kommando – The Hurt Locker» vor 1,14 Millionen Menschen gezeigt wurde. Die Marktanteile lagen bei 11,9 und 11,0 Prozent, bei den jungen Zuschauern wurden 9,0 und 8,6 Prozent eingefahren.

In Sat.1 erreichte «Der letzte Bulle» tolle 3,99 Millionen Zuschauer, woraus 11,8 Prozent Marktanteil resultierten. Mit 15,6 Prozent Marktanteil hatte Sat.1 die Nase um 20.15 Uhr vorne, danach verzeichnete «Danni Lowinski» aber nur noch 13,2 Prozent. Die Gesamtreichweite sackte auf 2,87 Millionen Zuschauer ab, ehe «Planetopia» 1,18 Millionen Leute informierte. Mit 5,2 Prozent bei allen sowie 8,1 Prozent in der Zielgruppe war die Ausstrahlung kein Erfolg. Die Science-Fiction-Serie «Terra Nova» holte bei ProSieben um 20.15 Uhr weiterhin gute Quoten, am Montag sahen 2,50 Millionen Menschen zu. Mit 7,4 Prozent bei allen und 12,8 Prozent in der Zielgruppe war man erfolgreich. Die Donnerstags-Wiederholungen von «Vampire Diaries» versagten: 7,6 und 8,9 Prozent Marktanteil wurden bei den Werberelevanten eingefahren, die Reichweiten betrugen 1,22 und 1,06 Millionen Zuseher.

Bei RTL II erreichte das Staffelfinale von «Die Wollnys» 1,64 Millionen Zuschauer und tolle 9,0 Prozent bei den Werberelevanten, danach wurden beim «Großen deutschen IQ-Test 2012» noch sieben Prozent Marktanteil gemessen. Die Reichweite der mehrstündigen Show lag bei 1,07 Millionen Zuschauer. Unterdessen zeigte kabel eins «Last Action Hero», der Spielfilm enttäuschte mit 0,84 Millionen Zuschauern und 4,9 Prozent Marktanteil bei den jungen Leuten. Ab 22.40 Uhr folgte aber «Terminator 2», der dafür 14,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe verzeichnete. Die Reichweite lag bei 0,99 Millionen Zuschauern, der Gesamt-Marktanteil stieg von 2,7 auf 9,5 Prozent. VOX wiederholte die Krimis «CSI: New York» und «Criminal Intent» und freute sich über 8,4 und 8,6 Prozent in der Zielgruppe. Mit 2,24 und 2,26 Millionen Zuschauern kann Geschäftsführer Frank Hoffmann sehr zufrieden sein, ab 22.15 Uhr verzeichnete eine neue Episode von «Leverage» sogar 10,7 Prozent Marktanteil bei den jungen Leuten. Die Reichweite belief sich auf 2,04 Millionen Zuschauer, dies führte zu 9,3 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/55622
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBaustelle verhilft Gottschalk zur besten Quote des Monatsnächster Artikel«Danni Lowinski» mit neuem Staffelrekord

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung