Die Quotenmeter-Quotennews werden präsentiert von

RTL: Bohlen rutscht weiter ab, Kaya mau, Dschungel prima

Erneut ging es für «DSDS» bergab. Die fünfte Casting-Ausgabe holte die schwächsten Quoten seit Langem. Um 22.15 Uhr schossen die Quoten regelrecht durch die Decke.

Vom früheren Glanz der Casting-Show «DSDS» ist nicht allzu viel übrig geblieben. Die neunte Staffel erreichte bisher eher ernüchternde Quoten, wenn man bedenkt, welch hervorragende Zahlen die achte Runde noch vor einem Jahr erzielte. Besonders die Casting-Phasen liefen damals besser. Wurden im vergangenen Jahr stets über sechs, manchmal sogar sieben Millionen Zuschauer erreicht, übersprang dieses Jahr bislang nur eine Casting-Ausgabe diese Marke. Auch diesen Samstag war das nicht anders. "Nur" 5,10 Millionen Zuschauer schalteten insgesamt ein, das waren 120.000 Zuschauer weniger als Mittwoch und sogar 740.000 weniger als am vergangenen Samstag.

Das ist deswegen erstaunlich, weil die Castings normalerweise immer das stärkste Glied der «DSDS»-Sendungen waren. In der Zielgruppe sprangen bei 2,94 Millionen Zuschauern 24,7 Prozent Marktanteil heraus. Damit verlor man gegenüber der Vorwoche erneut - und stellte einen neuen Negativ-Rekord auf. So wenige junge Zuschauer wie am Samstag verzeichnete das Format zuletzt in der Casting-Phase von Staffel eins im Jahr 2002.

Zwar ist ein Marktanteil von fast 25 Prozent immer noch ein sehr guter Wert für RTL. Dennoch: 2011 (und auch in den Jahren davor) war das Interesse an den Castings größer. Von Marktanteilen über 30 Prozent ist man derzeit jedenfalls ein gutes Stück entfernt. Es wird spannend sein zu beobachten, wie sich demnächst die Live-Shows schlagen werden.

Auch die Entwicklung der «Kaya Show» dürfte den Verantwortlichen in Köln gar nicht gefallen: Sie machte erneut zu wenig aus der Vorlage und erreichte nur 3,41 Millionen Zuschauer und 16,4 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Binnen Wochenfrist gingen 710.000 Zuschauer verloren.

Richtig gut sah es dann natürlich um 22.15 Uhr für «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» aus. Insgesamt 6,48 Millionen Menschen interessierten sich für die neusten Geschichten aus dem australischen Dschungel, das entsprach schon beim Gesamtpublikum einem hervorragenden Marktanteil von 25,1 Prozent. 3,92 Millionen Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahre alt, womit auch hier sehr gute 35,8 Prozent Marktanteil eingefahren werden konnten. Den Tagessieg musste man diesmal jedoch ans ZDF abdrücken.

22.01.2012 09:02 Uhr  •  Daniel Sallhoff Kurz-URL: qmde.de/54501

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Deutschland sucht den Superstar ­ Ich bin ein Star ­ Kaya Show ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

UEFA Champions League Konferenz, Playoff Rückspiele

Heute • 20:15 Uhr • Sky Sport HD 1


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Das Spiel #Rasgrad gegen #Bukarest ist in der Verlängerung. #UCLPlayoffs #ssnhd
Sky Sport Austria
Das war es. #MFFRBS 3:0 #SkyCL
Werbung

Umfrage

Superheldenflut im Kino: Bis 2020 sollen mehr als zwei Dutzend Comicadaptionen starten. Eure Meinung dazu?

Das find ich super. Es dürfen gerne auch mehr werden!

Joah, das ist gerade noch im Rahmen.

Ich bin zwar Fan, sorge mich aber, dass Hollywood den Rahmen überspannt.

Oh nein, bloß nicht. Das ist viel zu viel!



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Juliette Barnes (Hayden Panettiere) auch in Nashville offiziell schwanger
Wenn eine Schauspielerin schwanger ist, gibt es mehrere Möglichkeiten in einer Fernsehserie damit umzugehen. Man kann die Kamera-Einstellungen änder... » mehr

Werbung