Primetime-Check: Sonntag, 11. Dezember 2011

Wie erfolgreich war RTL II mit seinem Spielfilm? Punktete ProSieben mit «Bad Boys II»?

Mit 9,40 Millionen Zusehern ab drei Jahren schnappte sich Das Erste den Tagessieg mit dem «Tatort». Der Streifen aus Hannover namens „Schwarze Tiger, weiße Löwen“ brachte 25,4 Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 18,8 Prozent Marktanteil gemessen. Im Anschluss enttäuschte die Talkshow «Günther Jauch», denn es wurden nur noch 5,7 Prozent Marktanteil gemessen. Beim Gesamtpublikum fuhr man 3,73 Millionen Zuschauer und 12,4 Prozent ein – und landete sogar unter dem ARD-Vorjahresschnitt. Mit der Free-TV-Premiere von «Nachts im Museum 2» holte RTL den Tagessieg in der Zielgruppe: 3,61 Millionen junge Leute sahen zu, der Marktanteil belief sich auf 23,9 Prozent. Insgesamt sahen 5,16 Millionen Menschen zu, sodass 14,3 Prozent Marktanteil eingefahren wurden. Danach zeigte man «Spiegel TV», jedoch kam das Magazin zwischen 22.15 und 23.15 Uhr nur noch auf 1,75 Millionen Zuschauer und 7,2 Prozent, bei den Werberelevanten wurden 12,1 Prozent Marktanteil erzielt.

Genau sechs Millionen Fernsehzuschauer hatte das ZDF mit dem Jahresrückblick «Menschen 2011», der von Hape Kerkeling moderiert wurde. Der Marktanteil war mit 20,1 Prozent im grünen Bereich, selbst bei den jungen Leuten punktete die Mainzer Fernsehstation mit 15,3 Prozent. Unterdessen flog ProSieben mit der Wiederholung von «Rush Hour 3» auf die Nase, denn die Action-Komödie hatte nur 1,94 Millionen Zuschauer und 5,4 Prozent Marktanteil, bei den Werberelevanten wurden enttäuschende 9,6 Prozent gemessen. Ab 22.05 Uhr kam «Bad Boys II», der inzwischen im Drei-Monats-Rhythmus wiederholt wird, auf 13,3 Prozent. Bei allen Zuschauern wurden 1,29 Millionen Menschen gemessen, der Marktanteil betrug 7,6 Prozent.

Die Sat.1-Serien «Navy CIS» und «The Mentalist» haben weiter mit schlechten Quoten zu kämpfen, diese Woche sahen nur 2,59 und 2,67 Millionen Zuschauer zu. Mit 7,0 und 7,6 Prozent bei allen lief es schlecht, in der Zielgruppe wurden vernichtende 8,3 und 8,6 Prozent Marktanteil gemessen. Ab 22.15 Uhr verbesserte sich das Bild deutlich, denn eine neue Episode von «Criminal Minds» interessierte 13,5 Prozent. Die Gesamt-Reichweite stieg auf 2,76 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 11,1 Prozent.

VOX strahlte eine dreistündige Version der «Promi Kocharena» aus und bekam dafür 1,46 Millionen Zuschauer, aber nur 4,6 Prozent bei allen und 5,6 Prozent in der Zielgruppe. Der Verlierer des Abends war allerdings RTL II mit «Ein verlockendes Spiel»: Nur 0,47 Millionen Menschen sahen zu, mit 1,3 Prozent bei allen sowie 2,3 Prozent in der Zielgruppe war das Ergebnis erbärmlich. Ab 22.30 Uhr folgte «The Closer» mit 0,44 Millionen Bundesbürgern und 2,4 Prozent Zielgruppen-Marktanteil. Unterdessen setzte kabel eins auf eine erneute Vierfachdosis von «Two and a half Men». Die zwei ersten Episoden erreichten 0,73 und 0,91 Millionen Menschen, die Marktanteile lagen bei 2,0 und 2,4 Prozent sowie 3,6 und 4,8 Prozent bei den Werberelevanten. Die zwei weiteren Folgen erreichten 1,05 und 0,97 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei jeweils 2,8 Prozent. In der Zielgruppe wurden 5,6 und 5,5 Prozent generiert.

12.12.2011 09:16 Uhr  •  Fabian Riedner Kurz-URL: qmde.de/53755

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Tatort ­ Menschen 2011 ­ Navy CIS ­ Rush Hour ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Bundesliga Hamburger SV - FC Bayern München

Heute • 15:15 Uhr • Sky Bundesliga 2


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «The Killing» – Staffel 1

Zum Heimkinostart der US-Serie «The Killing» verlost Quotenmeter.de zweimal die DVD-Box zur ersten Staffel. Schnell die Quizfrage beantworten und einen der tollen Preise absahnen! » mehr



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Jim Ed Brown wird ein neues Album veröffentlichen
Gut Ding will Weile haben, muss sich Jim Ed Brown gedacht haben, denn der Country-Sänger hat in den letzten 30 Jahren kein Solo-Album veröffentlicht... » mehr

Werbung