Quotennews

RTL-Dreamteam: Bohlen und Barth siegen einmal mehr

von
Gleichzeitig durfte sich Kai Pflaume zum Finale seiner ARD-Show «Der klügste Deutsche 2011» über einen neuen Rekord freuen. Die Details…

Da wird man sich bei RTL sicher die Hände reiben, denn auch in diesem Jahr läuft es für die «Supertalent»-Suche hervorragend. Bereits Ende September wurde ein Staffel-Rekord erzielt, mit 40,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe deklassierte man die Konkurrenz regelrecht. In den darauffolgenden Wochen waren dann stets Marktanteile über 35 Prozent drin, doch zu einer neuen Bestmarke reichte es nicht. Vergangenen Samstag erreichte man mit 37,6 Prozent den zweitbesten Wert der Staffel, diese Woche erzielte man aber ein etwas "schwächeres" Ergebnis. 7,44 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu, das entsprach schon beim Gesamtpublikum einem sensationellen Marktanteil von 23,9 Prozent - allerdings schalteten im Vergleich zur Vorwoche 0,10 Millionen weniger ein. Das dürfte die Verantwortlichen allerdings kaum jucken.

In der wichtigen Zielgruppe sah es nämlich einmal mehr blendend aus, wenngleich man auch hier abgeben musste. 4,14 Millionen 14- bis 49-Jährige interessierten sich für die neueste Ausgabe, der dazugehörige Marktanteil lag bei sehr guten 35,3 Prozent. Besonders beeindruckend ist aber auch die Quote der Wiederholung von Ausgabe sechs, die an diesem Samstagmittag bereits zum dritten Mal zu sehen war: Bei den Umworbenen kamen um 12.04 Uhr so 18,0 Prozent zustande. Zur besseren Anschauung: Schon die erste Mittags-Wiederholung, die am Sonntag, den 23. Oktober um 14.28 Uhr lief, erreichte 18,1 Prozent. Damit ist «Das Supertalent»  selbst in der Zweitverwertung ein Publikumsrenner. Die Strategie, die aktuelle Sendung gleich zwei Mal im Tagesprogramm sowie einmal in derselben Nacht zu wiederholen, scheint also aufzugehen.

Anschließend feierte Mario Barth sein Comeback. Nachdem es zuletzt für seine Show «Willkommen bei Mario Barth»  nicht mehr so gut aussah wie früher, konnte er dank eines starken Vorlaufs gut in die neue Staffel starten: Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 24,2 Prozent gemessen. Mit Dieter Bohlen im Vorprogramm wird es um seine Show bestimmt besser bestellt sein als das zuletzt im Sommer der Fall gewesen war. Im Juli verabschiedete sich Barth nämlich mit gerade einmal 15,3 Prozent in die Sommerpause. Damals litt man zum einen an einem schwachen Lead-In, zum anderen aber auch an dem ungewohnten Sendeplatz freitags um 21.15 Uhr. Insgesamt schauten diesmal übrigens 4,29 Millionen zu.

RTL war am Samstag nicht der einzige Sender, der auf eine große Primetime-Show setzte. Zum Finale der ARD-Show «Der klügste Deutsche 2011» hagelte es einen neuen Rekord: Im Schnitt wurde die dritte und vorerst letzte Show von 5,77 Millionen Zuschauern ab drei Jahren verfolgt, das waren noch einmal 0,66 Millionen mehr als am Donnerstag. Der Gesamt-Marktanteil ging ebenfalls nach oben, von 16,0 auf 19,5 Prozent. Die jungen Zuschauer trieben sich derweil lieber bei RTL rum: Mehr als 1,07 Millionen sowie 9,4 Prozent waren in dieser Gruppe nicht zu holen - für ARD-Verhältnisse ist ein solcher Wert jedoch schon als Erfolg zu bewerten. Unter dem Strich konnte die von Kai Pflaume moderierte Sendung also überzeugen, sie empfiehlt sich daher eindeutig für eine Fortsetzung.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/52921
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNBC: «Grimm» startet ordentlichnächster ArtikelNicht mal Sex hilft: VOX landet Flop mit Sex-Doku

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung