Köpfe

«Deutscher Comedypreis»: Bülent und Cindy beste Komiker

von
Die Gewinner des «Deutschen Comedypreis» 2011: Bastian Pastewka und Martina Hill sind die besten Schauspieler. «Ladykracher» und «heute-Show» räumen weiter ab.

Im Kölner Coloneum hatte sich einmal mehr die gesamte Comedyszene Deutschlands versammelt – die diesjährige Verleihung des «Deutschen Comedypreis» stand an und die Top-Stars, Newcomer und Macher der deutschen Comedy im Fernsehen zeigten sich auf dem Roten Teppich. Die Gala, die RTL am heutigen Freitagabend, 21. Oktober 2011, ab 21.15 Uhr ausstrahlt, ist bei den Comedians jedes Jahr ein fester Termin im oft prall gefüllten Kalender. Zum bereits elften Mal traf sich nun die „Comedy-Familie“ im Coloneum, um die Besten der Besten des vergangenen Fernsehjahres zu ehren. Durch die witzige Preisverleihung, die bereits am vergangenen Dienstag aufgezeichnet wurde, führte Dieter Nuhr, der mit seiner amüsanten und unterhaltsamen Moderation der Gala wieder einmal bestätigte, dass er genau der Richtige für diese Aufgabe ist.

Denn die Gäste im Studio 30/31 des Coloneums in Köln-Ossendorf, darunter neben Fans und Zuschauern eben auch viele prominente Komiker, Schauspieler und Fernsehmacher, mussten bei der rund dreistündigen Aufzeichnung erneut viel Sitzfleisch haben. Doch dafür konnte ausgiebig gelacht werden: Die heimische Spaßfraktion zeigte sich von ihrer besten Seite und gab ein feierliches Stelldichein, das zwar nicht immer auf Anhieb glatt lief, aber dennoch feinstes Comedy-Entertainment darstellte. Die Lachmuskeln der Zuschauer wurden trainiert und die einzelnen Künstler, Shows und Serien wurden mit der eiförmigen Comedypreis-Trophäe ausgezeichnet.

Als Beste Komikerin wurde zum dritten Mal in Folge Cindy aus Marzahn geehrt. Bester Komiker wurde Bülent Ceylan, der auch mit seiner «Bülent Ceylan Show» nominiert war und 2009 schon den Preis als bester Newcomer erhielt. „Letztlich bist du niemals allein dafür verantwortlich, dass du da oben stehst. Dafür brauchst du ein gutes Team und bei dem habe ich mich bedankt“, sagt Bülent Ceylan über seine lange Dankesrede. Eine strahlende und sichtlich glückliche Gewinnerin des Abends war auch Martina Hill. Sie bekam den Preis als "Beste Schauspielerin" und setzte sich gegen Comedy-Größen wie Anke Engelke und Annette Frier durch. „Ich freue mich riesig. Denn ich denke man hat gesehen, wie aufgeregt ich auf der Bühne war, als ich den Preis bekommen habe“, strahlte Martina Hill bei der Aftershow-Party. In derselben Kategorie hat sie schon 2009 den Comedypreis erhalten. Bester Schauspieler ist in diesem Jahr Bastian Pastewka, der sich gegen Schauspielkollege Matthias Matschke und Parodist Max Giermann durchsetzte und seinen dritten Comedypreis abholte. Viermal gewann in den letzten Jahren Christoph Maria Herbst in dieser Kategorie.

Ansonsten gab es bei der Preisverleihung viel Beständigkeit: Den Preis für die „Beste Sketchcomedy“ erhielt zum fünften Mal «Ladykracher» mit Anke Engelke. Das Sat.1-Format hat diesen Preis quasi jährlich abonniert, auch in den letzten Jahren gewann «Ladykracher». Anke Engelke sammelte inzwischen insgesamt 13 Comedypreise und ist damit weiterhin Rekordhalterin. Zum dritten Mal in Folge gab es auch für die «heute-Show» (ZDF) den Preis in der Kategorie „Beste Comedyshow“. Wie schon im letzten Jahr ist «Danni Lowinski» die „Beste Comedy-Serie“. Nachdem die ebenfalls als „Beste Late-Night-Show“ nominierten «TV total» und «Inas Nacht» schon in den letzten beiden Jahren den Comedypreis erhielten ging die Trophäe in dieser Kategorie diesmal an «Pelzig hält sich!» (ZDF) mit Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig. Es ist sein erster Comedypreis. Besonders deutlich zeigte sich aber in dieser Kategorie, dass viele Nominierte an dem Tag der Auszeichnung gar nicht im Coloneum anwesend waren. Sowohl Barwasser, der seinen Preis somit nicht selbst entgegen nehmen konnte, als auch der Mitnominierte Stefan Raab waren nicht da. Nur Ina Müller saß im Publikum, ging aber leer aus. So fehlten auch beispielsweise Kaya Yanar und Paul Panzer, die für ihr Format «Stars bei der Arbeit» nominiert waren. Auch Hape Kerleking, Sieger in der Kategorie "Bestes Comedy-Event", war nicht zugegen.

Eine unabhängige Fachjury unter dem Vorsitz von Thomas Hermanns hatte den «Deutschen Comedypreis» in 15 verschiedenen Kategorien vergeben. Außerdem gab es noch gesetzte Preise des Veranstalters, dem Köln Comedy Festival. So geht der Ehrenpreis des Deutschen Comedypreises in diesem Jahr zum ersten Mal an eine Komikerin: Hella von Sinnen. Die Laudatio hielt Dirk Bach. „Hella von Sinnen ist quasi Gründungsmitglied und eines der bekanntesten Gesichter der deutschen Comedyszene. Mit voller Wucht bringt sie sich in alle ihre Auftritte ein, nimmt kein Blatt vor den Mund und stand von Beginn ihrer Karriere an für einen unverwechselbaren Stil“, so Achim Rohde, Veranstalter und Geschäftsführer des Köln Comedy Festivals. Gedacht wurde im Rahmen der Gala auch an den verstorbenen Ehrenpreisträger Loriot. Bereits zum siebten Mal in Folge bekam Mario Barth den Comedypreis für die erfolgreichste Live-Comedy. Erfolgreichste Kino-Komödie 2011 ist «Kokowääh» mit 4,3 Millionen Zuschauern. Til und Emma Schweiger nahmen den Preis in Empfang. Bester Newcomer ist dieses Jahr Bauchredner Sascha Grammel. RTL hofft derweil auf eine ähnlich gute Einschaltquote wie im letzten Jahr: Da sahen die Verleihung des «Deutschen Comedypreises» 22,3 Prozent der 14 – bis 49-jährigen Zuschauer und 3,98 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren.

Auf der nächsten Seite finden Sie eine komplette Liste aller Gewinner des Comedypreises.

vorherige Seite « » nächste Seite

Mehr zum Thema... Deutscher Comedypreis
Kurz-URL: qmde.de/52772
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWorld Series überzeugt auf FOXnächster ArtikelWerter Johannes B. Kerner,

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Jens Bohl
Ganz großes Tennis von der deutschen Nummer Eins. Nur noch einen Schritt entfernt vom ganz großen Triumph. Ein Sieg? https://t.co/DM1qVXwETw
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung