US-Quoten

«Two and a Half Men» bleibt bei mehr als 20 Millionen

von
Für die NBC-Serie «The Playboy Club» ging es noch mehr in den Quotenkeller. Wann wird der Stecker gezogen?

Einen richtig starken Montagabend erwischte CBS mit seinem Sitcom-Lineup. Angeführt wurde dieses mit der Fortsetzung des Staffelauftakts von «Two and a Half Men» , zum nunmehr zweiten Mal mit Ashton Kutcher. Vergangene Woche waren fast 29 Millionen Amerikaner dabei, nun ging die Reichweite wie erwartet deutlich zurück. Sie blieb aber oberhalb der Werte, die Charlie Sheen vergangene Saison im Schnitt erzielte. CBS kann also weiterhin äußerst zufrieden sein. Ab 21.00 Uhr schalteten 20,03 Millionen Menschen ab zwei Jahren ein, in der Zielgruppe lag der Marktanteil bei extrem starken 17 Prozent. Die Chuck-Lorre-Serie war somit klarer Marktführer.

Kutcher half dann auch der dritten Lorre-Serie «Mike & Molly»  zu einem starken Start in die neue Staffel. 13,98 Millionen Menschen (11 % der Werberelevanten) schalteten ab 21.30 Uhr ein – für die Serie ein neuer Zuschauerrekord. «2 Broke Girls» , das nun erstmals auf dem regulären Sendeplatz um 20.30 Uhr gezeigt wurde, verlor natürlich deutlich. Die dieswöchige Reichweite ist aber auch nicht mit dem Auftakt vor acht Tagen direkt nach «Two and a Half Men» zu vergleichen. Damals kam man auf 19,15 Millionen Zuschauer, nun waren es noch 11,57 Millionen. Elf Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen wurden ermittelt. Die Primetime begann übrigens mit einer neuen «How I Met Your Mother»-Folge; die Sitcom schlägt sich deutlich besser als in der Vorsaison. 10,55 Millionen Menschen sahen zu, rund 700.000 weniger als sieben Tage zuvor.

Bleibt noch ein trauriger Blick zum anderen großen Neustart: «The Playboy Club», die umstrittene neue NBC-Serie, die ein wenig auf den Pfaden von «Mad Men»  wandelt, stürzte nach schon schwachem Start weiter ab und ist heißer Kandidat für die erste Absetzung des Jahres. Mit drei Prozent bei den Werberelevanten weit abgeschlagen interessierten sich durchschnittlich nur noch 3,90 Millionen Menschen für das Drama. Den Auftakt sahen noch 5,08 Millionen – ist das schon das Todesurteil?

Kurz-URL: qmde.de/52280
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Terra Nova» bleibt hinter hohen Erwartungen zurücknächster ArtikelTV und so: Drama, Dieter, Drama!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung