Quotennews

Auch zweite «Sherlock»-Folge für ARD ein Erfolg

von
Die britische Serie, die die Detektivgeschichten von Arthur Conan Doyle in die Gegenwart übersetzt, hat ihr Publikum auch in Deutschland gefunden.

Auch die zweite «Sherlock»-Folge war in der ARD ein voller Erfolg. Die zweite Episode der dreiteiligen ersten Staffel der britischen Serie mit dem Titel «Sherlock: Der blinde Banker» sahen am Sonntagabend ab 21.45 Uhr insgesamt 3,90 Millionen Zuschauer. Vor sieben Tagen hatten allerdings rund eine halbe Million mehr Deutsche zugesehen – exakt waren es mit der zweiten «Sherlock»-Folge 520.000 Zuschauer weniger. Den Werten der Ausstrahlung im Ersten haben die Zuschauereinbußen aber nicht geschadet. Die 90-minütige Episode brachte gute 15,1 Prozent Marktanteil ein.

Von den jungen Zuschauern waren insgesamt 1,51 Millionen dabei gewesen. Auch hier hatte die ARD am Sonntagabend gute Karten: 12,9 Prozent Marktanteil der 14- bis 49-Jährigen konnten sich sehen lassen. Die britische Serie «Sherlock» ist also auch in Deutschland bei der ARD gut angekommen. Noch eine weitere Episode in Spielfilmlänge steht aus, im Herbst sollen nochmal drei Folgen der zweiten Staffel zu sehen sein.

Stark war auch der «Tatort: Familienaufstellung» im Vorfeld: Ab 20.15 Uhr haben 6,67 Millionen Zuschauer Das Erste eingeschaltet. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 20,3 Prozent. Von den jungen Menschen saßen 1,94 Millionen vor den Bildschirmen. So konnten bereits hier starke 14,6 Prozent Marktanteil der 14- bis 49-Jährigen gemessen werden.

Die am zweitmeisten gesehene Sendung in der Primetime am Sonntag war «Rosamunde Pilcher: Tiefe der Gefühle» im ZDF. Hier haben 5,21 Millionen Menschen zugesehen. Der Marktanteil der Zuseher ab 3 Jahren belief sich auf 15,9 Prozent. Beim jungen Publikum war der Film aber weniger beliebt. Gerade einmal 0,81 Millionen im Alter von 14 und 49 Jahren schauten zu. 6,1 Prozent Marktanteil standen bei den Jungen zu Buche.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/51141
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer TV-Markt im Juli 2011nächster ArtikelDFB-Pokal: Zusammenfassungen in ARD und ZDF gefragt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

The BossHoss bei I Can See Your Voice
Nächste Runde für den musikalischen Ratespaß: The BossHoss bei "I Can See Your Voice". Wer ist ein Supersänger und wer schwindelt, dass sich die Ba... » mehr

Werbung