Primetime-Check

Pfingstmontag, 13. Juni 2011

von
Heute mit einem Überraschungssieger. Außerdem: Wie lief es für eine weitere Live-Show von «Big Brother»?

Die größte Überraschung des Tages ist das sehr starke Abschneiden des Münchner Privatsenders Sat.1: Dort holte «Das Vermächtnis des geheimen Buches»  in der Zielgruppe mit Abstand den Tagessieg. 3,06 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen den Film und bescherten dem Kanal 23,9 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Insgesamt holte die Produktion 4,43 Millionen Zuschauer (14,1 %). Im Anschluss lief es auch für «Con Air»  (2,29 Millionen, 14,0 %) sehr stark: Bei den Umworbenen kam die Produktion noch auf 20,1 Prozent Marktanteil.

Bei allen Zuschauern gewann eine neue Ausgabe des «Tatort»  deutlich: 7,88 Millionen Zuschauer machten den Krimi zum meistgesehenen Programm des Tages. 24,0 Prozent wurden insgesamt erzielt, bei den Jungen sahen 18,3 Prozent zu. 2,39 Millionen Menschen zwischen 14 und 49 Jahren waren dabei – was Platz zwei der Primetime-Charts zu bedeuten hatte.

ProSieben lag mit RTL in etwa auf Augenhöhe: «Date Movie»  holte im Schnitt 13,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, RTLs «Alvin und die Chipmunks» kam auf genau 13 Prozent. Während ProSieben mit der Quote zufrieden sein konnte, lag sie bei Marktführer RTL doch sehr weit unterhalb des eigenen Schnitts. 2,78 Millionen Zuseher ab drei Jahren sind zur besten Sendezeit für den Kölner Kanal einfach zu wenig.

Schwach lief es am Pfingstmontag auch für RTL II: Die «Teenie Mütter» brachen in etwa um die Hälfte ein, kamen nicht über 4,5 Prozent in der Zielgruppe hinaus und auch die ab 21.15 Uhr gesendete Live-Show von «Big Brother»  lief am Feiertag so schwach wie nie zuvor in diesem Jahr. 1,09 Millionen Menschen schalteten bis 23.20 Uhr durchschnittlich ein; 0,68 Millionen waren davon werberelevant. Mit 5,8 Prozent lag das Format nur auf Senderschnitt. Auch der großangekündigte ZDF-Film «Niemand ist eine Insel»  hätte besser laufen können: Mit 4,16 Millionen Zuschauern und 12,6 Prozent war die Produktion lediglich Mittelmaß. Filme zeigten kabel eins und VOX: «Die Farbe Lila»  bei VOX kam nicht über 5,2 Prozent in der Zielgruppe hinaus, VOX versuchte sein Glück mit «Die fabelhafte Welt der Amelie» und landete mit gerade einmal 3,7 Prozent Marktanteil einen Flop. 0,74 Millionen Menschen ab drei Jahren wollten die Produktion sehen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/50186
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Kirschs Blüten»: Spiel, Spaß & Spannungnächster ArtikelCage-Doppelpack bringt Sat.1 den Tagessieg

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung