TV-News

Primetime-Aus: ProSieben setzt «Human Target» ab

von
Ersetzt wird die US-Serie nach Pfingsten durch Wiederholungen. Eine Woche später entfällt auch die Ausstrahlung der vierten «EUReKA»-Staffel.

Das war’s: ProSieben hat die US-amerikanische Serie «Human Target» aus der Primetime am Montagabend geworfen. Aus den Pfingstferien wird sie nicht mehr zurückkehren. Schon in zwei Wochen, ab dem 20. Juni 2011, wird «Human Target» nicht mehr wie gewohnt montags um 22.10 Uhr zu sehen sein. Stattdessen zeigt ProSieben künftig Wiederholungen der dritten Staffel von «EUReKA - Die geheime Stadt». Diese sind direkt im Anschluss an die neuen Folgen aus der vierten Staffel der US-Serie zu sehen, die wie geplant um 21.15 Uhr im Programm bleiben wird. Da Stefan Raab mit «TV total» in die Sommerpause geht (wir berichteten), kommt ab dem 20. Juni 2011 «Fringe – Grenzfälle des FBI» zurück – die erste Staffel wird wiederholt. Raab kehrt am 5. September 2011 zurück.

Wegen der anhaltend schlechten Einschaltquoten fliegt die US-Serie «Human Target» jetzt noch vor dem Pfingstwochenende aus dem ProSieben-Programm. Die bislang gezeigten sechs Episoden der zweiten Staffel, die jeweils um 22.10 Uhr ausgestrahlt wurden, kommen im Schnitt auf 1,21 Millionen Zuschauer. Beim Gesamtpublikum entspricht das gerade einmal 5,3 Prozent Marktanteil. Mehr Sorgen bereitete jedoch das Ergebnis bei der werberelevanten Zielgruppe: Im Schnitt kam «Human Target» hier nur auf 9,2 Prozent Marktanteil bei 0,90 Millionen Zusehern. Für ProSieben deutlich zu wenig, der Sender reagierte somit. Im TV Jahr 2010/2011 kommt der Privatsender nämlich auf 11,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen im Durchschnitt, im aktuellen Monat sogar auf 13,4 Prozent.

Mit nur 8,2 und 8,5 Prozent Marktanteil der Werberelevanten hatten die «Human Target»-Folgen „Amnesie“ und „Weihnachtszirkus“ zuletzt nur jeweils 0,84 Millionen Umworbene erreicht und damit die schlechtesten Ergebnisse der Staffel eingefahren. Insgesamt schauten nur 1,13 und 1,17 Millionen Menschen zu. Dabei hatte «Human Target» mit Beginn der zweiten Staffel einen furiosen Start hingelegt, lag mit 11,6 Prozent Marktanteil der Begehrten im Soll und hatte insgesamt sogar 1,47 Millionen Zuschauer erreichen können. Doch seit geraumer Zeit schwächelt der komplette ProSieben- „Mission Monday“, was auch «Primeval – Rückkehr der Urzeitmonster» und «EUReKA» betrifft.

So kam «Primeval» in den vergangenen beiden Wochen auch nur noch auf 9,8 und 10,2 Prozent Marktanteil der Werberelevanten, darunter zuletzt die erste Folge der fünften Staffel. Die seit Mitte April 2011 gezeigte vierte Staffel von «Primeval» brachte es im Schnitt auf 10,7 Prozent der 14- bis 49-Jährigen und lag ebenfalls unter dem Senderschnitt. In dieser Woche schauten 1,64 Millionen Menschen ab 20.15 Uhr bei «Primeval» zu. «EUReKA» kommt in der vierten Staffel, die aktuell bei ProSieben zu sehen ist, auf 10,2 Prozent Marktanteil der jungen Zuschauer. Die letzten beiden Episoden erreichten 10,2 und 10,5 Prozent der Jungen, waren also noch Lichtblicke am derzeit schwachen ProSieben-„Mission-Monday“.

Ab dem 27. Juni 2011 ändert sich der Ablauf erneut: Dann endet mit der neunten Folge „Wir sehen uns wieder“ vorerst die Ausstrahlung der vierten «EUReKA»-Staffel bei ProSieben. In den USA wurden bis Ende Dezember 2010 bislang nur zehn Episoden ausgestrahlt. Fortan zeigt ProSieben in den folgenden Wochen um jeweils 21.10 Uhr und 22.05 Uhr einzelne Episoden der dritten «EUReKA»-Staffel. Einzige Ausnahme: Am 11. Juli 2011 endet mit der Doppelfolge „Das Ende der Zukunft“ die fünfte «Primeval»-Staffel, die dann um 20.15 und 21.15 Uhr zu sehen ist. An diesem Tag ist noch eine letzte «EUReKA»-Wiederholung zu sehen. Schon eine Woche später, am 18. Juli 2011, beginnt ProSieben die Ausstrahlung von «V – Die Besucher» um 20.15 Uhr (wir berichteten), das dann mit drei Folgen am Stück den ganzen Abend füllt. Zu Gunsten des «Primeval»-Final-Doppelpacks hat man den Start der US-Serie nun vorverlegt.

Kurz-URL: qmde.de/50129
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDFneo holt «Verdict Revised» nach Deutschlandnächster ArtikelQuotencheck: «Warehouse 13»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sandra Baumgartner
RT @F1: After 17 years and more than 300 races, it could be @alo_oficial's last F1 race on Sunday ? He's given us a lot over the years... i?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung