Primetime-Check

Dienstag, 3. Mai 2011

von
Wie erfolgreich waren die ARD-Serien? Wer holte den Sieg in der zweiten Reihe? Punktete Sat.1 mit einem Spielfilm?

Im Durchschnitt schalteten am Dienstagabend um 20.15 Uhr 7,31 Millionen Zuschauer bei einer neuen «Um Himmels Willen»-Episode ein. Der Marktanteil lag bei tollen 23,1 Prozent, bei den jungen Zusehern verbuchte Das Erste mit dieser Sendung 8,2 Prozent. Danach sahen 6,83 Millionen Zuseher «In aller Freundschaft» , welches auf 21,1 Prozent Marktanteil kam. Bei den jungen Menschen stieg zwar die Reichweite von 1,00 auf 1,07 Millionen, jedoch ging der Marktanteil um 0,1 Prozentpunkte zurück. Durch diesen erfolgreichen Vorlauf punktete auch das Magazin «Plusminus» , das 3,75 Millionen Zuschauer informierte. Mit 12,7 Prozent liegt man in der Nähe des Senderschnitts, nur bei den 14- bis 49-Jährigen enttäuschte man mit 4,8 Prozent.

Eine gute Figur machten auch die Krimiserien bei RTL: Um 20.15 Uhr generierte «CSI: Miami»  rund 4,83 Millionen Bundesbürger, mit 15,3 beziehungsweise 21,6 Prozent kann man sehr zufrieden sein. Danach erreichte «Dr. House»  noch 4,07 Millionen Leute, der Zielgruppen-Marktanteil betrug 20,5 Prozent. Stark war auch «Psych» , denn die Serie des US-Kabelsenders USA Network erzielte 18,8 Prozent Marktanteil. Insgesamt sahen 2,87 Millionen Leute zu. In Sat.1 enttäuschte der Spielfilm «Frauen wollen mehr» , der nur 2,22 Millionen Bundesbürger zum Einschalten bewegen konnte. Mit 7,1 Prozent bei allen sowie 8,6 Prozent bei den Werberelevanten war man keineswegs erfolgreich.

Mit der Dokumentation «Kieling - Expeditionen zu den Letzten ihrer Art» flog das ZDF zur besten Sendezeit auf die Nase. Lediglich 2,65 Millionen Zuseher verfolgten die Sendung, die auf 8,4 Prozent Marktanteil und 5,1 Prozent bei den jungen Leuten kam. Danach wurde «Frontal 21»  ausgestrahlt, das Magazin erlangte 3,07 Millionen Menschen. Mit 9,4 Prozent Marktanteil bei allen sowie 5,6 Prozent bei den jungen Menschen war das Format kein Erfolg.

Die ProSieben-Primetime wurde durch eine neue «Die Simpsons»-Folge eröffnet, die auf 1,93 Millionen Zuschauer kam. Mit 6,3 und 13,9 Prozent in der Zielgruppe kann man zufrieden sein. Im Anschluss verzeichnete eine Wiederholung 1,96 Millionen Zuschauer und 13,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Um 21.10 Uhr folgte eine neue «Two and a half Men»-Episode, die 2,10 Millionen Menschen anlockte. Mit 6,5 und 13,8 Prozent war auch diese Ausstrahlung erfolgreich. Zwei Wiederholungen, die danach gezeigt wurden, interessierten 2,39 und 2,11 Millionen Menschen, der Marktanteil lag in der Zielgruppe bei 16,0 und 15,7 Prozent.

Ordentliche Einschaltquoten verzeichnete RTL II mit seiner Show «Sitz! Platz! Aus! – Die große Hundeshow», denn diese spielte sieben Prozent Marktanteil bei dem werberelevanten Publikum ein. Insgesamt sahen 1,58 Millionen Zuschauer zu, zur selben Zeit erreichte die kabel eins-Show «The Biggest Loser»  nur 1,35 Millionen Zuseher. Allerdings schnitt die Abspeckshow bei den jungen Leuten besser ab, es wurden nämlich 7,3 Prozent Marktanteil erzielt. VOX setzte um 20.15 Uhr auf «Daniela Katzenberger» und sicherte sich den Sieg in der zweiten Reihe. Mit 1,81 Millionen Zuschauern und 9,7 Prozent bei den Werberelevanten kann man zufrieden sein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/49394
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Big Brother» hilft RTL II – gute Quoten für erste Dailynächster Artikel«Two and a Half Men» und Pokern machen ProSieben happy

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung