Primetime-Check

Dienstag, 22. März 2011

von
Welche Quoten erreichten die ARD-Serien? Wie viele Zuschauer schalteten eine neue RTL II-Show ein?

Erneut sicherte sich Das Erste mit seinen Serien die ersten zwei Plätze in der Primetime. Rund 7,34 Millionen Menschen verfolgten eine neue Folge von «Um Himmels Willen» und sorgten für 22,1 Prozent Marktanteil. Nur mäßig lief es bei den jungen Leuten, denn hier ergatterte der Sender 6,9 Prozent Marktanteil, die Reichweite lag bei 0,88 Millionen Zusehern. Genau eine Million 14- bis 49-Jährige sahen bei «In aller Freundschaft» zu, der Marktanteil betrug 7,5 Prozent. Insgesamt schalteten 6,56 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil lag bei erfreulichen 20,1 Prozent.

Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern führte Sat.1 mit dem eigenproduzierten Film «Marco W. – 247 Tage im türkischen Gefängnis», der 2,51 Millionen junge Zuseher hatte. Mit 20,3 Prozent war die Produktion ein voller Erfolg, danach holte die anschließende Dokumentation sogar noch 22,5 Prozent Marktanteil. Bei den ab 3-Jährigen erzielte der Film 4,87 Millionen Zuschauer und 15,8 Prozent Marktanteil, das Nachfolgeprogramm kam auf 3,56 Millionen Leute und 19,8 Prozent Marktanteil.

Platz zwei in der Zielgruppe ging an eine neue Folge der Serie «CSI: Miami», denn 2,30 Millionen Leute schalteten ein. Zwar reichte der Marktanteil nur für 18,1 Prozent, allerdings kann RTL mit diesem Wert durchaus zufrieden sein. Rund 4,07 Millionen Menschen wurden ab drei Jahren gemessen, eine alte Kamelle von «Dr. House» schaffte es im Anschluss nur auf 2,66 Millionen Zuseher und achteinhalb Prozent Marktanteil. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern wurden 13,6 Prozent erzielt.

Im Hause ProSieben kann man zufrieden sein: Zunächst überzeugte eine Doppelfolge von «Die Simpsons», die zunächst aus einer neuen (1,94 Millionen), dann aus einer alten Folge bestand (1,90 Millionen). Die gelbe Familie erreichte 12,9 und 12,4 Prozent Marktanteil, danach kam eine neue Ausgabe von «Two and a half Men» auf 15,1 Prozent. Diese Episode wurde insgesamt von 2,37 Millionen Leuten verfolgt, eine bereits gezeigte Folge kam im Anschluss auf 2,59 Millionen Zuseher. Mit diesem Part erreichte die Fernsehserie sogar den drittbesten Rang bei den jungen Zuschauern, denn es wurden 2,22 Millionen junge Leute gemessen (17,7% MA). Danach erzielte die dritte Staffel von «The Big Bang Theory» noch 12,2 und 13,0 Prozent Marktanteil.

Das ZDF hatte mit seinen Programm keine Chance gegen die harte Konkurrenz: 2,79 Millionen Zuschauer schalteten bei «Der Wettlauf zum Südpol: Deutschland gegen Österreich» ein, danach kam das Magazin «Frontal 21» auf 2,61 Millionen Zuseher. Ebenso gering waren die Marktanteile, es wurden nur 8,4 und 7,9 Prozent verzeichnet, bei den jungen Menschen wurden 5,6 und 5,1 Prozent gemessen. Aufwärts ging es mit dem «heute-journal» um 21.45 Uhr, denn die Reichweite sprang auf 3,97 Millionen Zuschauer und 13,7 beziehungsweise 7,8 Prozent Marktanteil.

Bei RTL II suchte man «Deutschlands klügste Kinder», doch nur 0,97 Millionen Zuschauer ließen sich für dieses Programm begeistern. Mit 3,1 Prozent Marktanteil und 3,6 Prozent in der Zielgruppe war die Ausstrahlung ein Flop. kabel eins setzte auf die Show «The Biggest Loser» und unterhielt 1,26 Millionen Menschen, die für 3,9 Prozent Marktanteil sorgten. Bei den jungen Zuschauern wurden 5,9 Prozent Marktanteil gemessen. Die Doku-Soap «Daniela Katzenberger – Natürlich blond» legte bei VOX nur einen mäßigen Einstand hin. Der Auftakt der zweiten Staffel holte um 20.15 Uhr 7,8 Prozent Marktanteil, die Reichweite belief sich auf 1,60 Millionen Menschen. Danach erreichte die von Katzenberger moderierte Show «Auswanderer sucht Frau» ebenfalls 1,60 Millionen Zuschauer und ergatterte 6,5 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/48528
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Big Bang Theory»: Keine Quotenexplosionnächster Artikel«Alles was zählt» zeigt sich stark

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung