Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Die Experten

Die Experten Sommerspezial: Was kostet eigentlich...?

von
Jede Woche erreichen uns unzählige Anfragen, die bereits in früheren Ausgaben beantwortet wurden. Daher befassen wir uns noch einmal mit den wichtigsten doppelten Fragen.

Miroslav: Wie viel geben die Sender für ihre Shows und Serien im Schnitt aus?

Christian Richter:
Dies interessiert auch Lena und Jürgen. Konkrete Zahlen hängen natürlich von den einzelnen Formaten ab. Programme mit beliebten Stars haben meist ein höheres Budget. In der Branche geht man jedoch von folgenden Durchschnittswerten aus:

Hochwertige Reality-Formate, sowie Quizsendungen und kleinere Shows kosten etwa 100.000 bis 200.000 Euro pro Stunde. Sitcoms und Sketch-Comedies verschlingen etwa 200.000 Euro pro halbe Stunde. Eine Primetimeserie schlägt mit 600.000 bis einer Million Euro pro Folge zu Buche, während bei 90-minütigen TV-Movies der Mittelwert zwischen 1,5 und 2,0 Millionen liegt. Einzelne Folgen von täglichen Serien kosten meist unter 100.000 Euro. Weeklys können für eine Ausgabe bis zu 400.000 Euro verbrauchen. Richter- oder Talkshows sind mit etwa 50.000 Euro recht billig zu produzieren.

Jona: Was kriegen Soap-Darsteller in Deutschland?

Christian Richter:
Die interessierte auch Sina. Eine eindeutige Antwort ist auf diese Frage nicht zu geben, weil dies von Serie zu Serie und Darsteller zu Darsteller verschieden ist. Beliebtere Stars erhalten in der Regel eine höhere Gage als kleine Nebendarsteller. Der Verdienst kann aber auch von der Dauer des Mitwirkens und dem Umfang der Arbeit abhängen. Man geht jedoch im Durchschnitt von etwa 800 Euro Tagessatz für einen Drehtag aus. Kleinere Nebenrollen verdienen dagegen im Schnitt nur ca. 300 Euro pro Tag.

Vincent: Was verdienen die Stars der US-Serien eigentlich so?

Christian Richter:
Dies interessierte auchNina. Die Angaben über die Gehälter der Serienstars sind zum Teil widersprüchlich. Glaubt man dem TV Guide ist Charlie Sheen derzeit der teuerste Darsteller. Er soll pro Episode für seine Rolle in «Two And A Half Men» zwischen 825.000 und 1,25 Millionen Dollar pro Folge erhalten. Diese Differenzen kommen vor allem durch die Berücksichtigung von Erfolgsanteilen zu Stande. Mit 23 Ausgaben seiner Serie kommt der Schauspieler damit auf ein Jahresgehalt von knapp 30 Millionen Dollar. Seine Co-Stars Jon Cryer und Angus T. Jones erhalten hingegen „nur“ 550.000 Dollar bzw. 250.000 Dollar.

Lange Zeit galt «C.S.I.»-Star William Petersen mit 600.000 Dollar pro Folge als Top-Verdiener. Sein Nachfolger Laurence Fishburn bekommt hingegen lediglich 350.000 Dollar überwiesen. Kiefer Sutherland soll vom Sender FOX für drei Staffeln seiner Echtzeitserie «24» rund 40 Millionen Dollar bekommen. Pro Folge macht das rund 550.000 Dollar.

Die derzeit bestbezahltesten Frauen einer amerikanischen Fernsehserie sind die Stars der «Desperate Housewives», die für jede Ausgabe rund 400.000 Dollar gezahlt bekommen sollen. Dahinter folgt Mariska Hargitay mit 395.000 für «Law And Order: New York». Ihr Co-Star Christopher Meloni bekommt angeblich das gleiche Gehalt. «Dr. House»-Star Hugh Laurie erhielt zuletzt mindestens 400.000 Dollar für jede Episode, in der er den miesgelaunten Arzt spielte. Für seine letzte Staffel von «Scrubs – Die Anfänger» bezahlte man Zach Braff ebenfalls stolze 350.000 Dollar für jede der rund 20minütigen Folgen. Der Kabelsender TNT zahlt Kyra Sedgwick rund 350.000 Dollar für jede Folge von «The Closer». Tina Fey soll für «30 Rock» ebenfalls 350.000 Dollar pro Folge bekommen. Rund 250.000 Dollar für jede Episode von «Grey’s Anatomy» erhält Patrick Dempsey.

Legendär bleiben allerdings die Gagen für die «Friends», die zuletzt pro Folge rund eine Million Dollar bekommen haben sollen. Auch «Sopranos»-Star James Gandolfini wurde für seine letzten Folgen mit dieser Summe entlohnt. Einzigartig ist auch die Tatsache, dass die Stimmen der «Simpsons» pro Episode allein fürs Sprechen je 400.000 Dollar bekommen. Jerry Seinfeld soll im Jahr 2004 – also sechs Jahre nach dem Ende seiner Sitcom – fünf Millionen Dollar pro Folge für eine neue Staffel angeboten bekommen haben, was er jedoch ablehnte. Insgesamt soll er mit der Serie 267 Millionen Dollar verdient haben.

Briti: Wie viel verdienen die Disney-Stars Selena Gomez oder Miranda Cosgrove?

Christian Richter:
Die Kids kriegen deutlich mehr als ein Taschengeld. Laut der New York Post ist Selena Gomez («Die Zauberer vom Waverly Place») derzeit mit 25.000 Dollar pro Episode die Topverdienerin aus dem Hause Disney. Dahinter rangieren die Sprouse-Zwillinge («Hotel Zack & Cody») mit je 20.000 Dollar. Miley Cyrus («Hannah Montana») verdient demnach überraschenderweise nur 15.000 Dollar mit jeder Folge und liegt damit nur knapp vor Demi Lovato («Sonny Munroe») mit 12.000 Dollar. Das alles sind jedoch Peanuts gegen die Gage von Miranda Cosgrove («iCarly» von Nickelodeon), die rund 180.000 Dollar für jede der halbstündigen Ausgaben bekommt.

Hannes: Ich habe gelesen, dass Oprah Winfrey die beste bezahlteste Frau des US-Fernsehens sein soll. Stimmt das und wenn ja, wie viel verdient sie?

Christian Richter:
Das stimmt. Die Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey steht an der Spitze und soll je nach Quelle zwischen 225 bis 385 Millionen Dollar pro Jahr verdienen. Mit einem großen Abstand folgt ihr der Fernsehpsychologe Phil McGraw mit einem Jahresverdienst von 45 Millionen Dollar für seine Sendung «Dr. Phil». David Letterman wird pro Jahr mit bis zu 40 Millionen Dollar für seine tägliche Late-Night-Show belohnt. Der «American Idol»-Juror Simon Cowell bekam pro Staffel zwischen 36 und 50 Millionen Dollar. Mit 30 bis 45 Millionen Dollar im Jahr ist Fernsehrichterin Judith Sheindlin («Judge Judy») ihm dicht auf. Es folgen Barbara Walters («The View») mit 13 Millionen Dollar, Maury Povich («Maury») mit rund 7 Millionen Dollar und Jerry Springer mit bis zu vier Millionen Dollar. Bestbezahlte Nachrichtensprecher ist mit einem Jahreseinkommen von 15 Millionen Dollar Katie Couric für die «CBS Evening News».

Wie teuer sind Werbespots im US-TV? Wir verraten es.

vorherige Seite « » nächste Seite

Mehr zum Thema... Experten
Kurz-URL: qmde.de/44046
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMehr Zuschauer: Sky mit Liga zufriedennächster ArtikelDie Kritiker: «Der 11. September - Die wahre Geschichte»

Ihre Frage an «Der Experte»

Ihr Name:


Ihre E-Mail-Adresse:


Nachricht:


Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung