TV-News

VIVA wird kommende «Popstars»-Staffel wiederholen

von
Der Musiksender VIVA darf die «Popstars»-Ausgaben der kommenden Staffel kurz nach ihrer ProSieben-Ausstrahlung wiederholen.

Die neue «Popstars»-Staffel, die am 19. August beim Münchner Privatsender ProSieben startet, wird zahlreiche inhaltliche Veränderungen mitsich bringen. Durch einige Änderungen am Konzept erhofft man sich einen quotentechnischen Aufschwung. Auch wenn «Popstars»  von einstigen Spitzen-Werten von bis zu 20 Prozent Marktanteil oder mehr bei den 14- bis 49 Jährigen Zuschauern entfernt ist, so blieben die Quoten stets oberhalb des Senderschnitts. Ein Stück vom Quoten-Kuchen möchte nun auch der Musiksender VIVA abbekommen.

Der Musiksender hat sich nämlich die Rechte für Wiederholungen der „Girls forever“-Staffel gesichert. Kurz nach der vollständigen TV-Ausstrahlung bei ProSieben darf VIVA immer am späten Sonntagnachmittag zum Zuge kommen. Geplant ist eine Ausstrahlung um 17 Uhr, wie man Quotenmeter.de mitteilte. Am Sonntag, den 22. August 2010 wird die erste Ausgabe beim Berliner Musiksender zu sehen sein. Das Konzept von «Popstars» hat man für die nunmehr neunte Staffel ein wenig geändert: So dürfen diesmal wieder ausschließlich Mädchen an der Castingshow teilnehmen, Jungs müssen draußen bleiben. Davon erhofft sich ProSieben an Erfolge von voherigen «Popstars»-Gewinnern wie „Monrose“ oder den „No Angels“ anzuknüpfen. Für die neue Staffel konnte ProSieben zudem Thomas Stein als neues Jury-Mitglied hinzu gewinnen. Nicht zuletzt weil er mehrere Jahre als «Deutschland sucht den Superstar»-Juror vor der Kamera stand und langjährige Erfahrung als Musikmanager besitzt. Kurz vor dem großen Finale stehen vier Live-Shows an, die auch dazu beitragen sollen, «Popstars» zu alter Stärke zurück zu führen.

Die kommende Staffel wird sich also auf alt bewährtes besinnen: Ob es eine Besserung der Einschaltquoten mit der Suche einer neuen Mädchen-Band geben wird, ist die spannende Frage. Bei den letzten Staffeln blieb der ganz große Knall aus - Marktanteile über 20 Prozent konnte man nicht mehr erzielen und es erschien so, als würde «Popstars»  ein wenig die Relevanz in der Castingshow-Überflut verlieren.

Doch zurück zu VIVA: Neben «Popstars» lässt man in den nächsten Monaten noch weitere Castingshows bei VIVA an den Start. Im Herbst folgen noch neue Staffeln von Heidi Klums «Project Runway»  und «America’s Next Topmodel».

Kurz-URL: qmde.de/43481
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelErfreuliche Zahlen: ProSiebenSat.1 steigert Umsatz um fast zehn Prozentnächster ArtikelQuotencheck: «Unter uns»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Traumfallrückzieher von Bale, Karius mit Horror-Patzern - Die Highlights zum CL-Finale gibt?s hier im VIDEO:? https://t.co/FSXVvXELOv
Florian Schmidt-Sommerfeld
Früher galt es mal als unmöglich die Champions League zu verteidigen. Real hat wirklich die "CL-Verteidigung" verte? https://t.co/WGXW2d2bfG
Werbung
Werbung

Surftipps

Clint Black Album Looking for Christmas wird zum Musical
San Diego kann sich zum Weihnachten auf das Musical "Looking for Christmas" freuen. Während man sich zurzeit eher auf den Hochsommer vorbereitet, l... » mehr

Werbung