TV-News

ProSieben setzt «Crazy Competition» fort

von
Weil sich Folge zwei in Sachen Quote stabil gehalten hat, plant der Münchner Privatsender ProSieben mit weiteren Ausgaben seiner Spielshow.

ProSieben hat Gefallen an seiner Show «Crazy Competition» gefunden. Anders als von manchen Analysten vorhergesagt, hielt die zweite Folge die ordentlichen Auftaktquoten: Das Format, das Stefan Gödde moderiert, kam am Donnerstagabend um 20.15 Uhr bisher auf jeweils rund 13 Prozent Marktanteil.

In Unterföhring war die Freude über die Werte recht groß: Bereits jetzt laufen daher die Planungen für eine zweite Staffel der Show. Seit dieser Woche können sich interessierte Dörfer bewerben. Hierzu muss eine Mail an die produzierende Firma Red Seven geschickt werden.

Frei nach dem Motto Villariba gegen Villabajo kämpfen in der ProSieben-Show zwei Dörfer über eine Woche lang in den verrücktesten und spektakulärsten Wettkämpfen. Weitere Folgen sind in den nächsten Wochen weiterhin am Donnerstagabend zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/43212
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Report: Deutsches Halbfinalspiel mit Rekordreichweitenächster ArtikelKuppelshow setzt Siegeszug fort

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shallow aus A Star is Born gewinnt Golden Globe
"Shallow" wurde mit dem Golden Globe 2019 ausgezeichnet. Am 6. Januar 2019 wurde im großen Ballsaal des Beverly Hilton Hotel die Golden Globes der ... » mehr

Werbung