Quotennews

ProSieben holt mit großen Bildern große Quoten

von
Eine Sondersendung der «Galileo Big Pictures»  zog am Sonnabend eine sehr ordentliche Zahl an Zuschauern an. Noch besser lief im Anschluss das Magazin «Galileo History».

Nach dem Ende von «Deutschland sucht den Superstar»  traut sich ProSieben wieder, ein ordentliches Programm am Samstagabend zu präsentieren. So sendete man in dieser Woche die durchaus beliebte Reihe «Galileo Big Pictures», die sich diesmal mit den spektakulärsten Bildern der Zeitgeschichte auseinandersetzten. Vom Publikum wurde dies honoriert, denn die Sendung wurde von ordentlichen 2,11 Millionen Zuschauern und 7,4 Prozent aller Fernsehenden zur besten Sendezeit verfolgt. Noch zufriedener kann der Münchener Sender mit den Werten beim jungen Publikum sein, wo man dan 1,54 Millionen geschichtsinteressierter junger Menschen sehr gute 13,6 Prozent generierte.

Noch besser kommen sollte es für den Sender aber nach 23 Uhr, wo das thematisch sehr klug gewählte Magazin «Galileo History» mit Erfolg auf Quotenfang ging und den Erfolg der Vorsendung noch in den Schatten stellte. Mit 1,86 Millionen Bundesbürgern schauten schon hier überaus zufriedenstellende 9,2 Prozent zu, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es sogar 1,39 Millionen Interessierte, woraus ein wirklich guter Marktanteil von 14,8 Prozent resultierte. Erst nach Mitternacht setzte man wie gewohnt auf eine Spielfilmübertragung, in diesem Fall auf den Psychothriller «The Unsaid - Stumme Schreie» . Dieser lockte prompt nur noch mittelprächtige 11,8 Prozent der Werberelevanten vor die Geräte, wobei es insgesamt mit 0,78 Millionen dennoch weiterhin gut lief.

Ebenfalls nicht mit Filmen wollte VOX beim Publikum punkten, hier ging dieses Vorhaben jedoch deutlich daneben. «Die große Samstags-Dokumentation», die sich am Maifeiertag mit dem passenden Thema "Jugend zwischen Protest und Randale" beschäftigte, wurde vom Publikum völlig missachtet und machte VOX somit den kompletten Abend kaputt. Gerade einmal 0,69 Millionen Menschen wollten die Doku sehen, was 2,6 Prozent aller Fernsehenden waren. Nicht besser sah es bei den Jüngeren aus, wo 0,52 Millionen für ebenso miese 4,8 Prozent sorgten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/41704
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«sportstudio» profitiert nicht von Bundesliga-Finalenächster ArtikelSonntagsfragen an Rainer Laux

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
RT @VfB: ?@Sky_MaxB im Gespräch mit unserem Cheftrainer Markus #Weinzierl. Das Interview gibt's am Wochenende bei @SkySportNewsHD. #VfB htt?
Chris Lymberopoulos
Den Aufstieg fest im Blick: 1. FC Köln Torwart Timo Horn im Exklusiv @SkySportDE Interview #effzeh #ssnhd @fckoeln? https://t.co/POTPyxadaS
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung