Quotennews

«USFO»-Finale holt sich den Tagessieg

von
Das Finale der Castingshow holte am Freitagabend für die ARD starke Quoten, vor allem in der werberelevanten Zielgruppe lief es gut.


Der deutsche Vorentscheid zum Eurovision Songcontest in Oslo ist beendet, Lena Meyer-Landrut wird die Bundesrepublik am 29. Mai dieses Jahres in Norwegen mit dem Song "Satellite" vertreten. Zum ersten Mal in der Geschichte kooperierten zum diesjährigen Vorentscheid die ARD und ProSieben, um einen geeigneten Kandidaten zu finden. Mit den gezeigten «Unser Star für Oslo»-Shows kann man bei beiden Sendern sehr zufrieden sein.

Das Viertelfinale in der letzten Woche sahen sich in der ARD 3,02 Millionen Menschen an, der Marktanteil beim jungen Publikum lag bei 13,0 Prozent. Am Dienstag zeigte ProSieben dann das Halbfinale und konnte sich über einen Zielgruppenmarktanteil von 14,4 Prozent freuen, insgesamt schalteten 2,30 Millionen Menschen ein. Das Finale gestern steigerte sich dann nochmal deutlich gegenüber allen anderen Sendungen.

Insgesamt verfolgten im Durchschnitt 4,50 Millionen Menschen das Finale im Ersten Deutschen Fernsehen, 14,6 Prozent Marktanteil wurden gemessen. Noch besser lief es allerdings in der Zielgruppe, hier konnte «Unser Star für Oslo» sogar den Tagessieg einfahren, denn 2,50 Millionen Zuschauer erreichte kein anderer Sender in dieser Altersklasse. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag bei fantastischen 20,3 Prozent.

Bei allen Zuschauern musste man sich unter anderem dem ZDF geschlagen geben, «Der Kriminalist»  begeisterte zur besten Sendezeit 5,97 Millionen Bundesbürger und erreichte einen Marktanteil von 18,7 Prozent. Aus der Zielgruppe reichten 990.000 Zuschauer noch für 8,2 Prozent. «SOKO Leipzig»  kam im Anschluss auf noch 5,64 Millionen Zuschauer sowie 17,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/40730
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPodcast: Kock am Brink / Die Oscarsnächster Artikel«5 gegen Jauch» weiter im Abwärtstrend

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung