Dank Biathlon und Handball: Starke ARD

Den ganzen Nachmittag über zeigte Das Erste Sportübertragungen. Das schlechte Spiel der deutschen Handballer verhinderte wohl aber neue Top-Reichweiten.

Kaum eine Chance hatte die deutsche Handball-Nationalmannschaft am Sonntag gegen die Männer aus Frankreich – auch wenn es zum Schluss hin noch spannend wurde. Das von Florian Naß kommentierte Spiel, das um 16.30 Uhr in Innsbruck angeworfen wurde, sahen im Schnitt 5,61 Millionen Menschen ab drei Jahren. Bedenkt man, dass Handball hierzulande sonst eigentlich eine Nischensportart ist, kann der Handballverband mit solchen Reichweiten sicherlich sehr zufrieden sein: Allerdings – sowohl bei der EM vor zwei Jahren als auch bei der WM im zurückliegenden Winter war die Zuschauerbeteiligung höher.

Zufrieden sein kann die ARD dennoch: 24,3 Prozent Marktanteil wurden insgesamt gemessen, bei den 14- bis 49-Jährigen, die für den Sender am werbefreien Sonntag jedoch keine Rolle spielen, kamen 19,3 Prozent Marktanteil zu Stande. Mit Sport punktete die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt auch schon zuvor – seit neun Uhr morgens zeigte man «Sportschau Live»  mit unterschiedlichen Wintersportarten und unterbrach die Live-Übertragungen mittags nur für das tradionelle Frühshoppen, den «Presseclub» .

Der Skiweltcup der Herren, der ab 10.30 Uhr übertragen wurde, kam beispielsweise auf 20,1 Prozent Marktanteil bei allen, der 10 Kilometer Kombinationslanglauf begeisterte am frühen Nachmittag 3,77 Millionen Menschen. Mit 11,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lagen die Werte hier ganz klar oberhalb des Senderschnitts. Absolutes Quotenhighlight war einmal mehr Biathlon, das ab 14.15 Uhr für 5,51 Millionen Zuschauer sorgte. Exakt 27 Prozent Marktanteil bei allen waren die Folge. Die Übertragung war auch beim jungen Publikum ein voller Erfolg: 1,56 Millionen Menschen der Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, was zu 18,5 Prozent Marktanteil führte. Nur der «Tatort» und die Handball-EM holten bessere Quoten.

Am Sonntagabend punktete dann natürlich noch ein neuer «Tatort» , in dem Gregor Weber Kommissar Deiniger mimte. Die Episode mit dem Titel „Hilflos“ begeisterte 8,62 Millionen Bundesbürger (22,6 % MA). Auch beim jungen Publikum lief es wie geschmiert – mit 19,5 Prozent Marktanteil war der deutsche Film auch bei den 14- bis 49-Jährigen klarer Marktführer. Für Das Erste lief es am Sonntag also richtig stark – 17,2 Prozent Tagesmarktanteil wurden bei allen ermittelt, beim jungen Publikum kann man sich über tolle 11,7 Prozent freuen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
 •  Kurz-URL: qmde.de/39797
loading...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Handball ­


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

The Night Of - Die Wahrheit einer Nacht, The Beach

Heute • 21:00 Uhr • Sky Atlantic HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Tanja Bauer
Guten morgen aus malaysia! Hier aufstehen wenn alle zuhause grad schlafen gehen?? heiss und schwül hier-in der nacht heftiger regen! #f1sky
Dirk g. Schlarmann
Der FC Salzburg beim Abschlusstraining in der Arena - alles dazu heute Abend auf #SSNHD https://t.co/uSxtlSG2rh
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Die glorreichen Sieben»

Zum Kinostart von «Die glorreichen Sieben» verlost Quotenmeter.de tolle Fanpakete. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Diamonds are Garth Brooks' Best Friends
Garth Brooks schreibt mit seiner siebten Diamant-Auszeichnung Geschichte. Was einst Marilyn Monroe besang, scheint auch für Garth Brooks zu gelten.... » mehr

Werbung