Köpfe

Trauer: Ilona Christen ist verstorben

von  |  Quelle: Sonntagsblick, Bild, AP
Bereits am Freitag verstarb die frühere Fernsehmoderatorin nach einer Sturz-Verletzung. Ilona Christen wurde 58 Jahre alt.

Am vergangenen Freitag verstarb die bekannte Fernsehmoderatorin Ilona Christen im Alter von nur 58 Jahren. Die Zeitung „Sonntagsblick“ berichtet über das tragische Ereignis unter Berufung auf ihren Ehemann Ambros. Christen erlag demnach einem Sturz, der zu einem Hämatom und einer Blutvergiftung führte – weitere Details wurden, unter anderem aus Respekt vor der Privatsphäre, nicht genannt.

Im Gespräch mit dem Sonntagsblick sagte der Schweizer Ambros Christen: „Für meine Frau war es zuletzt nicht immer einfach. Sie hatte ein strenges Leben, hat viel gearbeitet. Jetzt ist Ilona an einem besseren Ort. Als sie ging, schien es, als ob sie schon abgeschlossen hätte.“ Ilona und Ambros zogen vor einigen Jahren in das schweizerische Kanton Nidwalden. Der Gemeindeschreiber von Ennetbürgen bestätigte am Sonntag die Todesnachricht gegenüber der Nachrichtenagentur Associated Press (AP).

Ilona Christen hat am 26. Mai 1951 unter dem Namen Ilona Kleitz in Saarbrücken das Licht der Welt erblickt. Nachdem sie zwischen 1966 und 1969 als Fotografin arbeitete, heuerte sie im April 1969 beim Saarländischen Rundfunk an. Zunächst arbeitete sie drei Jahre als Filmcutterin, danach folgten drei Jahre als Bildmischerin. Im Jahr 1973 gelang ihr der Sprung ins Fernsehen, zunächst aber nur als Ansagerin – die erste beim SR mit Brille. 1976 folgte ihr Engagement als Moderatorin beim Hörfunksender Europawelle Saar, für ihre Arbeit wurde sie mit dem Albertus-Magnus-Preis ausgezeichnet.

Mit dem Format «Tele-Illustrierte» und «ZDF-Info Gesundheit» bekam die Moderatorin 1982 eigene Sendungen. Danach folgten die Formate «ZDF-Städteturnier» und «Tandem – Spielzeit für Partnerstädte». Zwischen den Jahren 1986 und 1992 führte sie durch den legendären ZDF-«Fernsehgarten». Danach kam der Umbruch: Sie heuerte bei RTL an und moderierte zwischen dem 13. September 1993 und dem 20. August 1999 ihre gleichnamige Talkshow. Die Sendung wurde von ihrer eigenen Firma produziert, kurz darauf produzierte sie auch die Talkshow «Sabrina» . 2001 musste die Produktionsfirma Voice Company Insolvenz anmelden, allerdings hatte Christen zu diesem Zeitpunkt ihre Firma schon verkauft.

Die Fernsehmoderatorin heiratete im Jahr 1982 den Schweizer Ambros Christen, in den darauffolgenden Jahren wurde sie mit drei Fernsehpreisen geehrt. 1986 nahm sie die Goldene Kamera entgegen, 1988 folgte der Goldene Gong für den «Fernsehgarten». Im Jahr 1990 konnte sich Ilona Christen über eine Bambi-Auszeichnung freuen. Im Februar 2006 gab Christen der Internetseite hallodubai.com ein Interview. „‘Ilona heute‘ ist 55 Jahre alt, aber nicht weniger laut als früher! Ich habe endlich die Zeit dafür alles das zu machen, was mir Spaß macht. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich es mir nach der 30-jährigen intensiven Zeit leisten kann, nicht mehr arbeiten zu müssen. Ich fühle mich sehr wohl in meiner Haut. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich nun seit 2000 ein freies Leben führe und alle Zeit der Welt habe, um die schöneren Aspekte des Lebens zu genießen“, so Christen vor über drei Jahren.

Kurz-URL: qmde.de/36457
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 01. August 2009nächster ArtikelEinzig «Dateline» überzeugt am Freitag

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung