Quotencheck

«Medium»

von

Die US-Serie kam auch in der vierten Staffel gut beim Publikum von kabel eins an.

In den USA stehen der Serie «Medium» große Änderungen bevor: Sie wandert vom Network NBC, das an weiteren Ausgaben nicht mehr interessiert war, zu CBS. Man wird dort eine sechste Staffel mit 22 neuen Folgen ausstrahlen. In Deutschland ist gerade die vierte Staffel um das Medium Allison DuBois zu Ende ausgestrahlt worden. Die Folgen waren jeweils freitags um 22.10 Uhr bei kabel eins zu sehen.

Der Auftakt am 27. Februar 2009 mit dem Titel „Pures Gift“ wurde von 1,30 Millionen Zuschauern beim Gesamtpublikum ab drei Jahren verfolgt – Bestwert der Staffel. Diese Reichweiten entsprachen einem Marktanteil von 5,3 Prozent. In der Zielgruppe waren zur Premiere 0,84 Millionen dabei, womit gute 7,8 Prozent generiert werden konnten. Nach dem erfolgreichen Start ging es etwas abwärts; die beiden nächsten Episoden erreichten jeweils 6,0 und 6,4 Prozent bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen. Populärer waren dann wieder die Folgen vier und fünf, die beide auf 7,0 Prozent kamen und damit deutlich über dem Senderschnitt lagen.

Ab der sechsten Ausgabe lief es dann richtig rund: Am 03. April sahen 1,21 Millionen insgesamt zu (5,2% MA), in der Zielgruppe waren es 0,81 Millionen, wodurch hervorragende 8,3 Prozent Marktanteil gemessen wurden. Denselben Wert erreichte man eine Woche später mit dem ersten Teil der Doppelfolge „Die Frau im Feuer“. Der zweite Teil am 24. April wurde von 0,80 Millionen 14- bis 49-Jährigen gesehen, was 8,5 Prozent Marktanteil entsprach. Dies war der beste Wert der vierten Staffel.

Leichte Einbrüche gab es dann nach diesen starken Zahlen: Die kommenden drei Episoden, die auch den Zweiteiler „Mimikry“ beinhalteten, erreichten zwischen 6,2 und 7,2 Prozent in der Zielgruppe. Die Negativrekorde der vierten Season wurden am 29. Mai mit Episode zwölf gemessen, die nur auf 0,83 Millionen Zuschauer kam und damit die einzige Folge ist, die weniger als eine Million Menschen gesehen haben. Auch die Marktanteile von 3,5 Prozent beim Gesamtpublikum und 4,5 Prozent bei den Werberelevanten fielen entsprechend schlecht aus.
Dass diese Werte eine Ausnahme bilden sollten, zeigen die Quoten der letzten vier Folgen. 6,4 Prozent erreichte man in der Zielgruppe mit der Episode „Fünf Freunde am Flughafen“. Die zwei folgenden Ausgaben kamen auf 7,6 Prozent. Das Finale mit dem Titel „Tiefe Wasser“ am 26. Juni wurde schließlich von 1,14 Millionen Menschen verfolgt, was 5,0 Prozent Marktanteil entsprach. In der Zielgruppe verabschiedete sich die Serie mit 0,68 Millionen und 7,2 Prozent ebenfalls ordentlich.

Im Durchschnitt kam die vierte Staffel von «Medium» auf 1,14 Millionen Zuschauer und 4,9 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum ab drei Jahren. Damit liegt man deutlich über dem Senderschnitt von kabel eins. Ebenso in der Zielgruppe: Hier erreichte die Serie durchschnittlich 0,70 Millionen Menschen und 7,0 Prozent. So ist das Programm weiterhin ein voller Erfolg für den Sender. In der vierten Staffel war man außerdem so erfolgreich wie nie: Gegenüber der dritten Season konnte man besonders beim Gesamtpublikum Zuschauer hinzugewinnen; damals kam die Serie nur auf 4,1 Prozent im Durchschnitt. Bei den Werberelevanten blieb man mit 7,0 Prozent völlig stabil, denn diese Werte wurden auch in Staffel drei erreicht.

Kurz-URL: qmde.de/36016
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Unschuldig»-Film wird am Montag laufennächster ArtikelMehr Rach, mehr Jauch: Die neuen Formate von RTL

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Alexander Bonengel
RT @VfB: ?@Sky_MaxB im Gespräch mit unserem Cheftrainer Markus #Weinzierl. Das Interview gibt's am Wochenende bei @SkySportNewsHD. #VfB htt?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung