Die Quotenmeter-Quotennews werden präsentiert von

Rekord: Dschungel-Finale deklassiert Gottschalk

Keine Überraschung: Mehr als deutlich setzten sich «DSDS» und vor allem das Finale von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» gegen «Wetten, dass..?» durch.

Schon vor einem Jahr gelang es RTL, mit «Deutschland sucht den Superstar» und dem Finale von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» Thomas Gottschalk hinter sich zu lassen. Auch in diesem Jahr schickte der Privatsender wieder seine Quoten-Hits an den Start – und lag damit deutlicher in Führung denn je.

Während Gottschalk mit weit mehr als zehn Millionen Zuschauern beim Gesamtpublikum das Sagen hatte, musste sich «Wetten, dass..?» in der Zielgruppe eindeutig geschlagen geben. Nur knapp mehr als drei Millionen Werberelevante entschieden sich für den ZDF-Klassiker, während bereits «Deutschland sucht den Superstar» auf 3,55 Millionen 14- bis 49-Jährige und 29,0 Prozent Marktanteil kam. Auch insgesamt schlug sich die Castingshow mit 5,53 Millionen Zuschauern und 17,1 Prozent Marktanteil sehr gut.



Quoten-Hit des Abends war für RTL allerdings das Finale von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!», in dem Ingrid van Bergen zur neuen Dschungelkönigin gewählt wurde. 7,17 Millionen Menschen sahen ab 21:30 Uhr zu und bescherten RTL beim Gesamtpublikum hervorragende 24,4 Prozent – seit der ersten Staffel vor fünf Jahren fuhr die Show keine höhere Reichweite ein. Das gilt übrigens auch für die Zielgruppe, wo Dschungel in einer eigenen Liga spielte und mit 4,63 Millionen Werberelevanten sowie satten 37,5 Prozent Marktanteil den klaren Tagessieg ergatterte. Zum Vergleich: Gottschalk musste sich hier mit "nur" 24,0 Prozent begnügen.

Weil RTL zudem am Vorabend mit der Handball-WM ebenfalls grandiose Marktanteile einfuhr, konnte die Konkurrenz schließlich im Tagesvergleich sehr klar deklassiert werden. Auf fantastische 23,0 Prozent belief sich der Tagesmarktanteil in der Zielgruppe – die Kölner hatten damit fast zehn Prozentpunkte Vorsprung auf das ZDF, das den zweiten Platz ergatterte. Die privaten Konkurrenten verfehlten zudem die Zweistelligkeit zum Teil sehr deutlich.


© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
25.01.2009 08:45 Uhr  •  Alexander Krei Kurz-URL: qmde.de/32738

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Ich bin ein Star ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi

Heute • 13:55 Uhr • Sky Sport HD 1


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Maik Nöcker
14 Uhr geht's weiter. Das 101. Derby #HSVSVW ist gleichzeitig das erste Kellerduell. Wer gewinnt und warum? Eure Meinung? #ssnhd
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Mädelsabend - Nüchtern zu schüchtern»

Zum Heimkinostart der feuchtfröhlichen Komödie «Mädelsabend - Nüchtern zu schüchtern» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Mrs Greenbird schaffen mit Postcards den Sprung in die deutschen Charts
Wenn am kommenden Freitag die Charts in Deutschland veröffentlicht werden, findet man auch einige Country als auch country affine Themen in den Top 10... » mehr

Werbung