Quotencheck

«Einmal im Leben»

von  |  Quelle: RTL
Obwohl RTL nicht gerade pfleglich mit der Show umging, konnte Ross Antony in den meisten Fällen samstags überzeugen.

Als „Dschungelkönig“ ging der ehemalige Bro’Sis-Sänger Ross Antony zu Beginn des Jahres hervor und schnell war klar, dass der unterhaltsame und aufgedrehte Englänger wohl eine eigene Show bei RTL bekommen würde. Genau genommen waren es sogar zwei: Neben «Die singende Firma» durfte sich Antony auch noch in zahlreiche Abenteuer stürzen.

Ausgestrahlt wurde das Spektakel unter dem Titel «Einmal im Leben – 30 Dinge, die ein Mann tun muss» ab Ende Oktober. Der Auftakt verlief recht ordentlich, denn im Schnitt verfolgten 2,11 Millionen Menschen die Premieren-Ausgabe, der Marktanteil lag mit 12,9 Prozent auf einem soliden Niveau. In der Zielgruppe entsprachen 1,37 Millionen 14- bis 49-Jährige am 25. Oktober überzeugenden 18,1 Prozent Marktanteil – Werte, mit denen man bei RTL sicherlich gut leben konnte.



Doch in Woche zwei folgte ein bitterer Absturz: Gerade mal noch 890.000 Werberelevante sahen am späten Samstagabend zu, entsprechend mies fiel der Marktanteil an diesem Tag mit nur 10,5 Prozent beim jungen Publikum aus. Auch insgesamt hatte «Einmal im Leben – 30 Dinge, die ein Mann tun muss» keine Chance: 1,50 Millionen Zuschauer bedeuteten äußerst magere 8,7 Prozent Marktanteil.




In Woche drei verlegte RTL die Show mit Ross Antony um eine Stunde nach hinten, was sich übrigens nicht negativ auf die Reichweiten auswirkt – im Gegenteil: Mit 1,53 Millionen Zuschauern konnte «Einmal im Leben» sogar noch leicht hinzugewinnen. Der Marktanteil kletterte auf starke 16,6 Prozent beim Gesamtpublikum. In der Zielgruppe verbuchte die Reihe an diesem Abend übrigens mit etwas mehr als einer Million jungen Zuschauern einen tollen Marktanteil von 21,3 Prozent.

Ganz so gut lief es sieben Tage später nicht mehr, doch auch hier wusste Ross Antony noch mit einem Marktanteil von 18,7 Prozent in der Zielgruppe bei insgesamt 1,35 Millionen Zuschauern zu überzeugen.



In Köln kann man mit den Einschaltquoten eigentlich ganz zufrieden sein: Die vier ausgestrahlten Folgen wurden im Schnitt von 1,04 Millionen 14- bis 49-Jährigen gesehen, was in der Zielgruppe einem guten Marktanteil von 17,2 Prozent entsprach. Beim Gesamtpublikum kam «Einmal im Leben – 30 Dinge, die ein Mann tun muss» auf 1,62 Millionen sowie 13,7 Prozent Marktanteil.

Kurz-URL: qmde.de/31196
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Großstadtrevier» ab 2009 auch in Italien am Startnächster ArtikelSpielraum: DFL verlängert Frist für Nachbesserungen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung