Primetime-Check

Donnerstag, 11. September 2008

von
Sat.1 zeigte den Film «Frühstück mit einer Unbekannten», VOX setzte auf «Auf der Jagd» .

Ein seltenes Bild ergab sich am Donnerstag: Weil die öffentlich-rechtlichen Sender richtig schwach abschnitten, gewann RTL die Primetime in beiden Zielgruppen:«Alarm für Cobra 11» kam mit einer neuen Folge auf 4,54 Millionen Zuschauer und 22,3 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten – Platz eins. Auf dem zweiten Rang folgte «CSI» (4,30 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, Zielgruppenquote: 20,5 %). In Köln herrscht Zufriedenheit. Einige Kilometer weiter südlich, in Unterföhring kann man mit «Popstars»  ebenfalls einverstanden sein.

Nach dem krassen Absturz in der Vorwoche verbesserte sich die Casting-Show auf immerhin 18,6 Prozent Marktanteil, was den dritten Platz im Zielgruppen-Ranking bedeutete. Bei so starken Werten blieb für die Konkurrenz nicht mehr viel übrig. Sat.1 wiederholte die Romanze «Frühstück mit einer Unbekannten» - war mit nur 7,6 Prozent Marktanteil aber überhaupt nicht erfolgreich.

Da lief es für VOX schon besser: Der Streifen «Auf der Jagd» begeisterte im Schnitt 11,9 Prozent der 14- bis 49-Jährigen – Werte, von denen RTL II und kabel eins nur träumen konnten. Bei RTL II wird man mit «Law & Order: New York»  (8,4 % Marktanteil) aber dennoch sehr zufrieden sein. Und in München bei kabel eins holte eine neue «Hagen hilft!»-Episode mit 7,3 Prozent Marktanteil sehr gute Werte.

Und was machten die Öffentlich-Rechtlichen? Im ZDF dümpelte die Serie «Fünf Sterne»  weiter vor sich hin – nur 2,63 Millionen Menschen sahen zu. Die ARD zeigte den 90-minüter «Die Liebe ein Traum» , der mit nur 3,11 Millionen Zuschauern ebenfalls alles andere als ein Erfolg war.

Die Tagesmarktanteile:
Mit 13,8 Prozent Marktanteil siegte RTL am Donnerstag beim Gesamtpublikum. Das ZDF kam auf zwölf Prozent, die ARD auf 11,1 Prozent. Dahinter: Sat.1 (10,6 %), VOX (7,8 %) und ProSieben mit 6,9 Prozent Tagesmarktanteil. kabel eins kam auf 4,1 Prozent, RTL II holte gute 3,7 Prozent.

In der Zielgruppe lief es für RTL richtig gut: 17,4 Prozent kamen unter dem Strich heraus. ProSieben kam mit recht guten 12,8 Prozent auf den zweiten Rang, VOX wurde mit starken 10,8 Prozent Marktanteil dritter. Für Sat.1 lief es nicht so gut: Nur 10,3 Prozent wurden im Schnitt gemessen. Dahinter: kabel eins mit guten 6,2 Prozent vor RTL II (6%) und den Öffentlich-Rechtlichen ARD (5,5 %) und ZDF mit 4,8 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/29721
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel9/11-Mysteries bringen VOX fulminante Quotennächster Artikel«Show der Woche»: RTL zieht Geissen den Stecker
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung