Quotencheck

«Hagen hilft!»

von
Die Schuldenberatung von kabel eins schlug sich überwiegend gut, doch immer wieder musste die Sendung Rückschläge hinnehmen.

Offenbar inspiriert vom großen Erfolg der RTL-Dokusoap «Raus aus den Schulden» sind Beratungsformate dieser Art in den vergangenen Monaten wie Pilze aus dem Boden geschossen. Eines davon lief in den vergangenen Wochen bei kabel eins – der Titel: «Hagen hilft!». Im Großen und Ganzen können die Verantwortlichen mit den Einschaltquoten zufrieden sein.


Der Start verlief Anfang Juli auf dem Sendeplatz am Donnerstag um 21:15 Uhr bereits recht verheißungsvoll: 1,15 Millionen Zuschauer blieben im Anschluss an «Mein neues Leben» bei kabel eins und bescherten dem Sender damit einen guten Marktanteil von 4,2 Prozent beim Gesamtpublikum. Auch in der Zielgruppe lag die Reihe zu Beginn mit 710.000 Werberelevanten sowie 6,2 Prozent im grünen Bereich.

Sieben Tage später folgte dann noch einmal eine sehr deutliche Steigerung: 0,87 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer bedeuteten an diesem Abend hervorragende 8,3 Prozent Marktanteil und markierten zugleich den Rekordwert des Formats. Insgesamt lief es für Schuldnerberater Stefan Hagen ebenfalls überzeugen: 1,24 Millionen Menschen sahen zu, sieben weitere Tage später konnte die Reichweite dann sogar auf 1,29 Millionen ausgebaut werden.




Den ersten Rückschlag musste «Hagen hilft!» schließlich am 24. Juli verkraften: Nur noch 920.000 Zuschauer hielten Stefan Hagen an diesem Tag die Treue, in der Folgewoche waren gar nur noch 810.000 Menschen dabei. Der Marktanteil sank auf 3,6 Prozent und fiel nun auch in der Zielgruppe mit 5,5 Prozent längst nicht mehr so gut aus wie noch zu Beginn. Die beste Gesamtreichweite verzeichnete die Dokusoap am 07. August: 1,31 Millionen Zuschauer verfolgten «Hagen hilft», der Marktanteil belief sich auf überzeugende 5,1 Prozent. Auch zwei Wochen später durfte man sich bei kabel eins noch einmal über eine ähnlich hohe Reichweite freuen.


Der Marktanteil in der Zielgruppe fiel mit 7,l Prozent nun auch wieder deutlich besser aus – die Freude währte aber nicht all zu lange, denn ausgerechnet das Staffel-Finale markierte am vergangenen Donnerstag einen neuen Tiefpunkt. Nur 5,4 Prozent betrug der Marktanteil, auch insgesamt lief es schon mal besser – nur 990.000 Zuschauer konnten am 28. August unterhalten werden, was wohl nicht zuletzt auch am starken Auftakt der neuen «Popstars»-Staffel bei ProSieben gelegen haben mag.

Das Fazit fällt nach acht Folgen aber dennoch recht ordentlich aus: Im Schnitt kam «Hagen hilft!» auf 1,11 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 4,3 Prozent beim Gesamtpublikum. In der Zielgruppe lag die kabel eins-Reihe mit 670.000 jungen Zuschauern sowie 6,3 Prozent Marktanteil ebenfalls im grünen Bereich.

Kurz-URL: qmde.de/29550
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWie erwartet: «Bauer sucht Frau» startet im Oktobernächster ArtikelVOX zeigt «Mein Restaurant» zwei Mal wöchentlich
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung