Quotencheck

«Bones - Die Knochenjägerin»

von  |  Quelle: RTL
Mit den Werten der ersten Staffel konnte die zweite Runde der US-Krimi-Serie auf RTL nicht mithalten.

Seit Ende August strahlte RTL am Donnerstagabend um 22.15 Uhr neue Folgen der FOX-Krimiserie «Bones - Die Knochenjägerin»  aus. Die Serie basiert auf den Büchern von Kathy Reichs, die sich um die Anthropologin Dr. Temperance Brennan drehen. Die erste Staffel war für RTL ein großer Erfolg. Durchschnittlich 18,5 Prozent der Werberelevanten schalteten ein - in der Spitze kam man sogar auf deutlich über 22 Prozent.

Auch die zweite Staffel lief sehr gut. Den Start allerdings verpatzte man. Mit nur 14,5 Prozent Marktanteil wurde Ende August das drittschlechteste Ergebnis eingefahren. Nur die 13. und die 17. Folgeder zweiten Staffel holten noch leicht niedrigere Marktanteile. «Bones»  fand schnell zu Beginn wieder zu alter Stärke zurück, rettete sich in den kommenden beiden Wochen auf ein Niveau von über 17 Prozent Marktanteil. Am 20. September wurden gar 18,3 Prozent gemessen. Die Reichweite lag dabei stets bei rund 2,80 Millionen Zuschauern ab drei Jahren.



Am letzten September-Donnerstag übersprang man dann erstmals die Drei-Millionen-Marke. In der Zielgruppe gelang der Serie eine Punktlandung bei genau 20,0 Prozent Marktanteil. Die gute Performance setzte sich auch in den kommenden Wochen fort. Nach kleiner Schwäche Anfang Oktober (“nur” 17,6 Prozent) kletterten die Quoten auf den Staffelhöchstwert von 21 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Ohnehin lief es bis Mitte November mehr als prächtig: 18,2 Prozent Marktanteil war das Schlimmste, was erzielt wurde, drei weitere Male lag «Bones» oberhalb der 20-Prozent-Marke. Auch die Zuschauerzahlen stiegen: Teilweise sahen mehr als 3,20 Millionen Menschen zu. Ab Ende November war dann aber der Wurm drin. Wie aus dem Nichts stürzte man auf die oben bereits angedeuteten 14,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ab.



Nach kurzer Erholung auf ein Niveau von 17 bis 18 Prozent im Dezember folgte nach Weihnachten wieder der Sturz in die Region der unterdurchschnittlichen Werte. Zwischen den Tagen kam die letzte im Jahr 2007 gezeigte Folge beispielsweise nur auf 14 Prozent. Und auch nach der «Dschungel-Camp»-Pause erholte sich die Serie nur halbwegs. Mit rund 17 Prozent Marktanteil verabschiedete sich die Serie auf ordentlichem Niveau.

Im Schnitt kamen die 21 Episoden der zweiten Staffel somit auf 2,86 Millionen Zuschauer - etwa 400.000 weniger als im Vorjahr. Bei den Werberelevanten wurden im Schnitt 17,8 Prozent Marktanteil gemessen. Für RTL war die Serie dennoch ein Erfolg, der Senderschnitt liegt derzeit bei rund 16,5 Prozent. Eine Fortsetzung im Herbst ist fest eingeplant.

Kurz-URL: qmde.de/25391
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAtze Schröder gibt Comedypreis-Moderation abnächster ArtikelLisa Bund moderiert bei RPR1. auf Probe

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Einzelkritik zum DFB-Team: Turbo-Trio gibt Vollgas - zwei Verteidiger wackeln #GERNED https://t.co/uNR7tlAGrt
Sky Sport Austria
Diese Teams stehen im ?Final Four? der #NationsLeague! https://t.co/UYnL5TGk4v
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung