Kirch will zwei Milliarden mehr von Deutscher Bank

Wie aus den Reihen der Kirch-Gläubiger hervorgeht, macht Medienmogul Leo Kirch damit seine ehemaligen Anteile am Medienkonzern ProSiebenSat.1 geltend.

Foto: PixelioDer Medienunternehmer Leo Kirch hat seine Schadensersatzforderungen im Streit mit der Deutschen Bank deutlich erhöht. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, möchte der 81-Jährige insgesamt 2,10 Milliarden Euro bekommen.

Wie aus den Reihen der Kirch-Gläubiger hervorgeht, macht er damit seine ehemaligen Anteile am Medienkonzern ProSiebenSat.1 geltend. Durch die Insolvenz seines Unternehmens vor knapp sechs Jahren hatte Kirch seine ProSiebenSat.1-Anteile verloren. Bis zur Pleite war er der Mehrheitsaktionär von Deutschlands größter Fernsehkette.




Zwischen dem Medienunternehmer und den meisten Gläubigern sei verabredet worden, dass man eventuelle Schadensersatzzahlungen des Finanzinstituts untereinander aufteilt, heißt es in dem Bericht weiter. Im Gegenzug unterstützen diese Gläubiger das Vorgehen gegen die Deutsche Bank. Durch die neuen Forderungen möchte Kirch ganz offensichtlich den Druck auf den Bankinstitut erhöhen.

Der Medienmogul hatte bereits eine Klage über 1,60 Milliarden Euro eingereicht. Diesen Betrag fordert er für seinen früheren Anteil von 40 Prozent am Springer-Verlag. Die neuen Forderungen Kirchs werden von Experten allerdings mit Skepsis betrachtet.

12.01.2008 06:00 Uhr  •  Alexander Krei  •  Quelle: Süddeutsche Zeitung Kurz-URL: qmde.de/24610

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Kirch ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

UEFA Champions League RSC Anderlecht - Borussia Dortmund

Heute • 19:00 Uhr • Sky Sport HD 4


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Stefan Hempel
heute abend 2230 bei #SkyBuli jörg schmadke @fckoeln sportdirektor bei #EinsEins
Snap by Sky
18 Singles in #München, die beim Speed-Dating einen Partner finden wollen: Die saukomische Komödie SHOPPING! ?? http://t.co/NiaObySQhA
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Edge of Tomorrow»

Zum Heimkinostart des Science-Fiction-Spektakels «Edge of Tomorrow» verlost Quotenmeter.de tolle Preise! Schnell Quizfrage beantworten und Fanpakete abstauben! » mehr



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Country-Sängerin Priscilla Mitchell verstorben
Wie Laut Butch Baker von HoriPro Entertainment bekannt gab, starb Priscilla Mitchell bereits am 24. September 2014, gegen 2:00 Uhr morgens, im Kreis... » mehr

Werbung