Kirch will zwei Milliarden mehr von Deutscher Bank

Wie aus den Reihen der Kirch-Gläubiger hervorgeht, macht Medienmogul Leo Kirch damit seine ehemaligen Anteile am Medienkonzern ProSiebenSat.1 geltend.

Foto: PixelioDer Medienunternehmer Leo Kirch hat seine Schadensersatzforderungen im Streit mit der Deutschen Bank deutlich erhöht. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, möchte der 81-Jährige insgesamt 2,10 Milliarden Euro bekommen.

Wie aus den Reihen der Kirch-Gläubiger hervorgeht, macht er damit seine ehemaligen Anteile am Medienkonzern ProSiebenSat.1 geltend. Durch die Insolvenz seines Unternehmens vor knapp sechs Jahren hatte Kirch seine ProSiebenSat.1-Anteile verloren. Bis zur Pleite war er der Mehrheitsaktionär von Deutschlands größter Fernsehkette.




Zwischen dem Medienunternehmer und den meisten Gläubigern sei verabredet worden, dass man eventuelle Schadensersatzzahlungen des Finanzinstituts untereinander aufteilt, heißt es in dem Bericht weiter. Im Gegenzug unterstützen diese Gläubiger das Vorgehen gegen die Deutsche Bank. Durch die neuen Forderungen möchte Kirch ganz offensichtlich den Druck auf den Bankinstitut erhöhen.

Der Medienmogul hatte bereits eine Klage über 1,60 Milliarden Euro eingereicht. Diesen Betrag fordert er für seinen früheren Anteil von 40 Prozent am Springer-Verlag. Die neuen Forderungen Kirchs werden von Experten allerdings mit Skepsis betrachtet.

 •   •  Quelle: Süddeutsche Zeitung Kurz-URL: qmde.de/24610

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Kirch ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Tiere außer Rand und Band, Riesen in Rage

Heute • 21:00 Uhr • National Geographic Wild HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Thomas Fleischmann
RT @LCFC: So, anyone else #havingaparty tonight?... ?? https://t.co/k1QmjoC5G3
Sky Sport News HD
Der Moment als Leicester Meister wurde ... #ssnhd https://t.co/TnDMQ49VPI
Werbung

Gewinnspiel


Werbung

Surftipps

Laura van den Elzen zieht ins Finale von DSDS - Deutschland sucht der Superstar 2016
Im Halbfinale von DSDS - Deutschland sucht der Superstar singt Laura van den Elzen "Proud Mary". Kurz vor der Zielgeraden legt die niederländische ... » mehr

Werbung