Quotennews

Zwei Sieger: Promi-«Wer wird Millionär?» und «Popstars» gewinnen am Donnerstag

von
Während das Promi-Special bei RTL insgesamt siegte, setzte sich «Popstars» in der Zielgruppe an die Spitze.

Das erwartet spannende Duell gab es am Donnerstagabend wirklich: RTL schickte ein neues Promispecial von «Wer wird Millionär?» auf Sendung und die Kollegen von ProSieben setzten auf das «Popstars»-Finale. Letztlich dürften beide Sender mehr als zufrieden sein, denn am Ende gab es zwei Gewinner.

Insgesamt konnte das Prominentenspecial mit Günther Jauch im Durchschnitt 9,38 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegen. Damit lag man zwar deutlich unter den Werten der zurückliegenden Sonderausgaben, doch angesichts eines Marktanteils von 30,3 Prozent werden die Verantwortlichen des Kölner Senders keinen Grund zur Trauer haben. Auch in der Zielgruppe lief es gut für das Quiz: Mit 3,49 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern wurde ein Marktanteil von 27,0 Prozent gemessen. Die letzten Specials erreichten jedoch jeweils meist mehr als fünf Millionen junge Menschen.




Die Schwäche ist jedoch leicht zu erklären, denn diesmal musste sich Jauch den «Popstars» von ProSieben geschlagen geben: Das Finale der Castingshow erreichte ab 20:15 Uhr im Durchschnitt nämlich 3,80 Millionen junge Menschen, ein Marktanteil von 29,9 Prozent wurde gemessen. Dennoch ist anzunehmen, dass bei einer schwächeren Konkurrenz noch mehr Zuschauer dabei gewesen wären. Insgeamt lief es jedoch auch trotz Günther Jauch hervorragend: 4,63 Millionen Zuschauer bedeuteten starke 15,4 Prozent Marktanteil und damit auch hier den besten Wert der Staffel. In der Spitze sahen Senderangaben zufolge sogar bis zu 5,83 Millionen Bundesbürger zu.

Im Anschluss lief es für ProSieben sogar aus Sicht der Marktanteile noch besser: 2,03 Millionen werberelevante Zuschauer sahen ab 23:25 Uhr «TV total» mit Stefan Raab - ein fast schon nicht mehr für möglich gehaltener Marktanteil von 32,5 Prozent wurde in der wichtigen Zielgruppe gemessen. Beim Gesamtpublikum kam die Show, in der sich selbstverständlich alles um die neuen Popstars von ProSieben dreht, ebenfalls auf tolle Werte: 2,33 Millionen Zuschauer hatten einen Marktanteil von 18,4 Prozent zur Folge.

Im Tagesvergleich kam ProSieben auf tolle 9,7 Prozent, RTL brachte es am Donnerstag auf 18,6 Prozent und den damit verbundenen Tagessieg. In der Zielgruppe lagen die Kollegen aus München jedoch vorne: 18,9 Prozent Marktanteil bedeuteten Platz eins, RTL lag mit 18,7 Prozent nur knapp dahinter.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/17576
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKeine Überraschung: Die «Schillerstraße» erreicht neuen Tiefpunktnächster ArtikelAxel Balkausky ab Januar 2007 neuer NDR-Sportchef
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung