Die Kritiker

«Arme Millionäre»

von
Story: Müll oder Frieden
Während Lilo tatsächlich die Reise nach New York angetreten ist und dort ihr Glück bei Tante Esther sucht, plagen den Rest ihrer Familie erneut akute Geldsorgen. Paul klammert sich an den letzten Hoffungszipfel und ergattert dank seiner Französischkenntnisse einen Dolmetscherjob - für eine Elefantendame aus Toulouse, der er in vertrauter Sprache bei der Eingewöhnung helfen soll. Adina knüpft sich unterdessen ihren Nachbarn Jens vor, der sich nach der Trennung von seiner Freundin Kerstin bei ihr den Kummer von der Seele heult. Adina sieht den Grund für die andauernden Beziehungsprobleme in Jens' rüden Umgangsformen und nimmt dies zum Anlass, ihrem Nachbarn endlich vernünftige Manieren beizubringen. Es beginnt ein tägliches Trainingsprogramm, aus dem Jens als vollkommener Gentleman hervorgeht. Lilo überwirft sich unterdessen mit Esther und zieht zu ihrem Freund Nico in die Suite des örtlichen Münzberger-Hotels. Doch als Nicos Firma pleite geht, lässt er Lilo auf einer horrenden Hotelrechnung sitzen, und das ausgerechnet in dem Hotel ihrer Erzfeinde! Demütig kehrt sie nach Deutschland zurück und willigt ein, als Zimmermädchen für Münzbergers zu arbeiten, um die Schulden zu tilgen.

Story: Geld regiert die Welt
Die Lage der Familie ist mittlerweile so brenzlig, dass Paul, Adina und die Kinder öffentliche Einweihungsfeiern aufsuchen, um sich dort satt zu essen. Doch um die längst fällige Miete zu bezahlen, müssen neue Geldquellen erschlossen werden. Inspiriert durch eine Nachbarin beschließt Adina, ihr Glück bei einer Telefonsex-Hotline zu probieren. Ausgerechnet Markus Münzberger zählt jedoch zu ihren ersten Kunden. Paul heuert währenddessen in einem Fast Food-Restaurant an, wo er versehentlich dafür sorgt, dass eine Mitarbeiterin entlassen wird. Als er merkt, wie die Angestellten dort unterdrückt werden, legt er sich mit dem Personalmanager an. Er organisiert einen Anwalt für die Entlassene und bewirkt so deren Wiederanstellung. Für Paul selbst hat sein revolutionäres Aufbegehren allerdings ebenfalls Konsequenzen. Lilo müht sich weiterhin im Hotel, um ihren Schuldenberg abzuarbeiten. Darüber vernachlässigt sie aber ihre schulischen Leistungen und läuft Gefahr, nicht zum Abitur zugelassen zu werden.

Darsteller
Sky du Mont («Der Schuh des Manitu») ist Paul Gabriel
Andrea Sawatzki («Tatort») ist Adina Gabriel
Marvie Hörbiger («Die Ohrfeige») ist Lilo Gabriel
Maxi Warwel («Pura Vida Ibiza») ist Sarah Gabriel
Ludger Pistor («Crazy Race») ist Fritz
Fritz Hammel («18 – Allein unter Mädchen») ist Markus Münzberger
Maria Bachmann («SOKO Wismar») ist Alexandra Münzberger
Tobias van Dieken («Allein») ist Christoph Münzberger
Karoline Kunz («Eine unter Tausend») ist Franka Münzberger
Maximilian von Pufendorf («Crazy») ist Nico

Kritik
«Arme Millionäre» kann zweifellos das hohe Niveau der ersten Staffel halten. Die Storys sind wahrlich ein Geniestreich der brillanten Autoren, die ihr Handwerk voll und ganz verstehen. Das Ziel aller Protagonisten wird sehr früh klar und auch der Status quo wird für die Zuschauer, die die erste Staffel nicht gesehen haben, humorvoll von Lilo erklärt.

Die Figuren, vor allem die von Andrea Sawatzki hervorragend inszenierte Adina Gabriel, wirken manchmal ein wenig zu überzeichnet und auf die Spitze getrieben, allerdings trägt dies zum typischen Humor der Serie bei und ist schon allein dadurch zu entschuldigen. Zum größten Teil wirken die Charaktere lebensnah, was es dem Zuschauer erlaubt, sich trotz derer abstruser Situation mit ihnen zu identifizieren.

Der Humor der Serie entsteht nicht durch aufgesetzte Catchphrases oder sinnloser One-Liner, was leider in den meisten deutschen Comedys und Dramedys der Fall ist, sondern durch die Situation, die der allwissende Zuschauer beobachtet. Das Schauspielerensemble setzt die Figuren erstklassig um, allen voran gibt Marvie Hörbiger in der Hauptrolle die bisher beste Performance ihres Lebens ab.

Zu loben ist auch der mehr als gelungene Soundtrack, der immer zur jeweiligen Szene passt. Deshalb sollte man «Arme Millionäre» auf gar keinen Fall verpassen – es ist eines der Highlights des deutschen Fernsehens.

RTL strahlt die zweite Staffel (acht Folgen) von «Arme Millionäre» ab Freitag, 8. September 2006, um 21.15 Uhr aus.

Mehr zum Thema... Serie Arme Millionäre
Kurz-URL: qmde.de/16362
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWer moderiert «Big Brother 7»?nächster ArtikelTalk-Show Legende vor Vertragsverlängerung bei CBS
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
MOTORSPORT Update: Flörschs elfstündige OP ''positiv verlaufen'': https://t.co/zpOfD5XkRn #SkyF1 https://t.co/8lRt8ns4qd
Sandra Baumgartner
RT @SophiaFloersch: Aktuelle Zwischeninfo: Das Ärzte-Team arbeitet bewusst langsam, um Risiken zu vermeiden. Der bisherige OP-Verlauf sei g?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung