Vermischtes

Einmalige Aktion: DAZN holt Sky-Kultkommentator

von

Zum Bundesligastart wird der Streaming-Dienst seinen Kunden eine zweite Tonspur anbieten.

Gut zwei Jahre ist es her, dass Fritz von Thurn und Taxis, der die Bundesliga bei Premiere und Sky weit über zwei Jahrzehnte lang als Reporter am Mikrofon begleitete, seine letzte Partie vom Kommentatorenplatz aus begleitete. Es war das DFB-Pokalfinale im Mai 2017. Am Freitag wird Fritz, der mit vollem Namen Friedrich Leonhard Ignatius Josef Maria Lamoral Balthasar Thurn und Taxis, heißt, noch einmal in der Münchner Allianz Arena im Einsatz sein. Dann beginnt nämlich für den Streaming-Dienst DAZN eine neue Zeitrechnung. Der Dienst hat sich von Eurosport die Übertragungsrechte an Bundesliga-Live-Spielen gesichert und zeigt diese in Sublizenz.

Zum Bundesliga-Start, der Rekordmeister spielt an diesem Abend ab 20.30 Uhr gegen die Hertha aus Berlin, wird DAZN gleich zwei Tonoptionen anbieten. Auf der zweiten Ton-Option kommt Fritz von Thurn und Taxis als Co-Kommentator an der Seite von Uli Hebel zum Einsatz. Fritz von Thurn und Taxis war bei Sky lange die Nummer zwei hinter Marcel Reif, kommentierte regelmäßig große Champions-League-Spiele. Er polarisierte aber auch immer – erst in seiner letzten Saison schlug die Stimmung fast vollständig in Liebe um. Das Magazins FUMS erfand den Hashtag #FritzLove, der bei Twitter während Spielen mit dem heute 69-Jährigen teils durch die Decke ging. Nun kehrt er also bei Sky-Konkurrent DAZN für einen einmaligen Gastauftritt zurück.

Wie DAZN generell die Bundesliga in dieser Spielzeit begleiten will, hat der verantwortliche Redakteur Mario Rieker übrigens bei uns im großen Exklusiv-Interview beantwortet. Rieker sagte darin unter anderem: „Wir wollen nah dran sein. An den Spielern, Trainern, und an den Fans. Die Atmosphäre aufsaugen! Das Stadion ist unser Studio.“ Neben der Bundesliga zeigt DAZN auch weiterhin Liga-Fußball aus Spanien, Italien und Frankreich, zudem viele Einzelspiele der Champions League und die komplette Europa League.

Kurz-URL: qmde.de/111400
Finde ich...
super
schade
57 %
43 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchwache Konkurrenz lässt «Big Brother» jubelnnächster ArtikelEnde September: Das ZDF holt seine Vorabendprogramme auf einen Schlag zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung